Nieswurz pflanzen
Lenzrosen sind exotisch anheimelnde Frühblüher

Lenzrosen pflanzen – Das müssen Sie beachten!

Lenzrosen (Helleborus orientalis) gehören zu den ersten Blumen, die im Frühjahr für Farbe im Garten sorgen. Die mehrjährigen Stauden fühlen sich an halbschattigen Standorten besonders wohl und wachsen dort viele Jahre lang. Was Sie beim Pflanzen der Lenzrose beachten müssen.

Nächster Artikel Viel Pflege benötigt die Lenzrose nicht!

Gibt es einen Unterschied zwischen Christrose und Lenzrose?

Bei den beiden Pflanzen handelt es sich um verschiedene Arten des Nieswurzes. Christrosen blühen früher und bringen nur weiße Blüten hervor.

Welcher Standort ist geeignet?

  • Sonnig bis halbschattig
  • durchlässiges, nicht kalkhaltiges Substrat
  • keine Staunässe
  • gern unter lichten Ziergehölzen und Bäumen
  • nicht in der Nähe von Nadelbäumen oder Rhododendron

Einen ganz schattigen Standort sollten Sie nicht wählen, da die Blüten der Lenzrose sich dann nicht zu voller Größe entfalten können. Auch ist hier die Gefahr von Staunässe zu groß.

Wann werden Lenzrosen gepflanzt?

Gepflanzt werden Lenzrosen von Herbst bis Frühjahr.

Wie wird der Boden vorbereitet?

Der Boden muss tiefgründig gelockert werden, da Lenzrosen sehr lange Wurzeln bilden. Kalkhaltige und verdichte Böden werden mit Sand und Kies gelockert. Das Einarbeiten von reifem Kompost stellt die Nährversorgung in den ersten Jahren sicher.

Welcher Pflanzabstand ist einzuhalten?

Der Pflanzabstand sollte 30 bis 50 Zentimeter betragen.

Wann ist die Blütezeit der Lenzrose?

Die Blütezeit beginnt je nach Witterung im Februar oder März und dauert mehrere Wochen.

Wie werden Lenzrosen vermehrt?

Die Vermehrung ist über Aussaat und Teilung der Stauden möglich.

Lassen sich Lenzrosen umpflanzen?

Lenzrosen bilden sehr tiefe Wurzeln und mögen Umpflanzen deshalb nicht sehr gern. Wenn die Horste der Staude zu groß geworden sind, können Sie sie ausgraben, teilen und an einen anderen Standort setzen.

Mit welchen Pflanzen vertragen sich Lenzrosen nicht?

Pflanzen Sie Lenzrosen nicht neben stark wuchernde Stauden und Sträucher. Ideal sind Laubgehölze, die im Frühjahr noch keine Blätter tragen. Mit Nadelgehölzen vertragen sich Lenzrosen nicht, da diese sehr saure Böden bevorzugen.

Sind Lenzrosen giftig?

Die Lenzrose ist in allen Teilen stark giftig. Die Giftstoffe wirken ähnlich wie Digitalis. Beim Pflegen sollten deshalb Handschuhe getragen werden.

Tipps

Lenzrosen brauchen wenig Pflege. Weder Gießen noch Düngen sind notwendig. Allerdings sollten die Stauden im Herbst gemulcht werden.

Text: Sigrid Hestermann

Beiträge aus dem Forum

  1. Nadine
    Was ist das?
    Nadine
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 15
  2. Sarah987
    Gurkenschale
    Sarah987
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 10