Lampenputzergras

Erfolgreiche Blüte beim Lampenputzergras: Düngungstipps

Artikel zitieren

Lampenputzergras benötigt, je nach Standort und Haltung, unterschiedliche Düngergaben. Dieser Artikel gibt einen Überblick über die optimale Düngung im Freiland und im Kübel sowie über geeignete Düngemittel.

lampenputzergras-duengen
Lampenputzergras braucht wenig Dünger

Düngung von Lampenputzergras im Freiland

Im Freiland benötigt Lampenputzergras lediglich eine moderate Düngung. Eine ergänzende Nährstoffversorgung zum Beginn der Wachstumsperiode im Frühjahr ist förderlich, um kräftiges Wachstum und eine reiche Blüte zu unterstützen.

Lesen Sie auch

Langzeitdünger

Langzeitdünger eignen sich hervorragend, um Lampenputzergras für mehrere Monate kontinuierlich mit Nährstoffen zu versorgen. Eine einmalige Gabe zu Beginn der Gartensaison ist ausreichend.

Organischer Dünger

Organische Dünger wie Kompost, Hornspäne oder gut verrotteter Stallmist verleihen dem Boden nachhaltige Nährstoffe und verbessern seine Struktur. Dies stärkt das Bodenleben und unterstützt das langfristige Wohl der Pflanze.

Düngung von Lampenputzergras im Kübel

Im Kübel gehaltenes Lampenputzergras benötigt im Vergleich zur Freilandhaltung häufigere Düngergaben, da die Nährstoffreserven im begrenzten Topfvolumen schneller aufgebraucht sind.

Flüssigdünger

Eine gängige Düngungsmethode für Kübelpflanzen ist die Verwendung von Flüssigdünger. Diese sollten alle zwei Wochen über das Gießwasser verabreicht werden, um eine kontinuierliche Nährstoffversorgung sicherzustellen.

Düngebedarf erkennen

Eine zusätzliche Düngung im Sommer kann notwendig sein, wenn die Pflanze keine Blüten bildet oder verkümmert aussieht. Dies deutet auf einen Nährstoffmangel hin, der durch Düngergaben ausgeglichen werden sollte.

Düngerarten für Lampenputzergras

Für die optimale Versorgung von Lampenputzergras gibt es verschiedene Düngerarten.

Mineraldünger

Mineraldünger enthalten die Hauptnährstoffe Stickstoff, Phosphor und Kalium in konzentrierter Form. Sie wirken schnell und effektiv und eignen sich besonders zur Behebung eines akuten Nährstoffmangels.

Spezialdünger

Spezielle Dünger für Ziergräser sind auf die besonderen Bedürfnisse dieser Pflanzen abgestimmt. Neben den Hauptnährstoffen enthalten sie auch Spurenelemente wie Eisen, Mangan und Zink, die für die Gesundheit und das Wachstum der Gräser unerlässlich sind. Diese Dünger bieten eine ausgewogene Nährstoffversorgung und können sowohl im Freiland als auch im Kübel verwendet werden.

Nährstoffbedarf von Lampenputzergras

Lampenputzergras benötigt essenzielle Makro- und Mikronährstoffe, um optimal zu gedeihen.

Stickstoff (N)

Stickstoff fördert das Wachstum der Pflanze, ist entscheidend für die Bildung von Proteinen und Chlorophyll und sorgt für kräftige, dunkelgrüne Blätter sowie eine hohe Widerstandsfähigkeit.

Phosphor (P)

Phosphor unterstützt die Blüten- und Wurzelbildung, ist unverzichtbar für die Zellteilung und hilft bei der Energieübertragung innerhalb der Pflanze.

Kalium (K)

Kalium stärkt die Zellwände, verbessert die Wasserregulation und erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten, Frost und Trockenstress.

Spurenelemente

Spurenelemente wie Eisen, Mangan, Zink, Bor, Kupfer und Molybdän sind wichtig für verschiedene Stoffwechselprozesse, einschließlich der Photosynthese und der Nährstoffaufnahme.

Bilder: Olha Kononiuk / Shutterstock