Tipps und Tricks zum Pflanzen einer Kiefer

Sie ist pflegeleicht, immergrün, dient in kleiner Form als Sichtschutz oder duftet herrlich nach Tanne- die Kiefer ist ein lohnenswerter Nadelbaum. Obgleich sie sehr anspruchslos ist, was den Standort und die äußeren Bedingungen betrifft, heißt das noch lange nicht, dass sie der Kiefer nicht die besten Voraussetzungen für ein gesundes Wachstum ermöglichen können. Hier erfahren Sie, wie Sie eine Kiefer artgerecht pflanzen.

kiefer-pflanzen
Kiefern mögen sonnige Standort

Verschiedene Arten, verschiedene Möglichkeiten

Normalerweise erreicht die Kiefer eine nennenswerte Höhe. Heutzutage erhalten Sie in der Baumschule aber auch Züchtungen, die sich dank eines geringen Wuchses wunderbar als Heckenpflanze eignen oder als Bonsai geschnitten im Top imponieren. Haben Sie sich entschieden, eine Kiefer im eigenen Garten zu pflanzen, ist die Auswahl noch lange nicht getan. Mittlerweile existieren viele verschiedene Arten des Nadelbaums:

Lesen Sie auch

Kiefern mit einer Wuchshöhe unter 100 cm

  • Krummholz Kiefer
  • Berg Kiefer
  • Kugel Kiefer

Kiefern mit einer Wuchshöhe über 100 cm (beispielhafte Auswahl)

  • Waldkiefer
  • Rotkiefer
  • Zirbelkiefer
  • Küstenkiefer
  • Schlangenhaut Kiefer
  • Aleppo Kiefer
  • Korea Kiefer

Vorbereitung und Standortwahl

Kiefern mit einer geringen Wuchshöhe können Sie sogar im Topf auf der Terrasse pflanzen.
Die Standortwahl sowie das letztendliche Pflanzen einer Kiefer sollten gut geplant sein. Haben Sie den Nadelbaum erst einmal in die Erde gesetzt, reagiert er sehr empfindlich auf einen erneuten Standortwechsel. Prüfen die folgenden Kriterien daher gewissenhaft, ehe Sie Ihre Kiefer in den Boden pflanzen:

  • Standort
  • Bodenansprüche
  • Einhaltung weiterer Pflege Maßnahmen

Standort

Kiefern zählen zu den Lichtbaum Arten und bevorzugen daher sonnige Standorte. Nur im Notfall passen sie sich auch schattigen Standortverhältnissen an.

Bodenansprüche

Das Substrat sollte nicht zu feucht, dafür aber umso nährstoffreicher sein. Indem Sie einen durchlässigen Boden wählen, vermeiden Sie schädliche Staunässe.

Wichtige Maßnahmen

Das Düngen ist keine Pflicht, kann das Wachstum des Nadelbaums jedoch fördern. Helfen Sie einmal im Monat mit herkömmlichem Flüssigdünger nach. Während der Blüte müssen Sie die Düngung jedoch einstellen. Achten Sie zudem darauf, das Substrat stetig feucht zu halten. Ein Rückschnitt der Pflanze ist nur erforderlich, wenn Sie die Kiefer als Bonsai kultivieren möchten. Das Substrat sollte nicht zu feucht, dafür aber umso nährstoffreicher sein.

Kiefer pflanzen

So gehen Sie beim Pflanzen vor:

  1. entfernen Sie die Erde von Steinen und Unkraut
  2. lockern Sie die Erde
  3. heben Sie ein Loch mit dem doppelten Durchmesser des Wurzelballens aus
  4. stellen Sie den Wurzelballen in Wasser
  5. setzen Sie die Kiefer nun in das Loch
  6. füllen Sie das Loch mit Erde
  7. treten Sie die Erde fest
  8. wässern Sie das Substrat gut
Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Aksiniya Art/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.