Dieser Standort wird dem Kaukasus Vergissmeinnicht gerecht!

Von April bis Juni offenbaren sich die himmelblauen Blüten des gut schnittverträglichen Kaukasus Vergissmeinnichts. Hoch über dem herzförmigen Laub entsteht ein schöner Hell-Dunkel-Kontrast. Doch das Blütenschauspiel zeigt sich nicht an jedem Standort gleichermaßen gut...

Kaukasus-Vergissmeinnicht Anforderungen
Das Kaukasus-Vergissmeinnicht bevorzugt halbschattige Standorte

Am liebsten im Halbschatten wachsend

Sowohl solch bekannte Sorten wie ‘Jack Frost’ als auch Geheimtipps wie ‘King’s Ransom’® wachsen am liebsten im Halbschatten. Gut eignen sich Standorte, die nicht der direkten Sonne ausgesetzt sind beispielsweise am Gehölzrand und Gewässerrand. Aber auch im Staudenbeet kann sich diese Pflanze wohlfühlen.

Substrateigenschaften und geeignete Pflanznachbarn

Das Substrat sollte feucht, nährstoffreich und sauer sein. Ideal ist eine sandig-lehmige Erde. Dann freundet sich das Kaukasus Vergissmeinnicht auch gern mit Pflanznachbarn an wie

  • Primeln
  • Narzissen
  • Waldsteinia
  • Funkien
  • Farne

Tipps

Je feuchter der Boden ist, desto mehr Sonne verträgt das Kaukasus Vergissmeinnicht und desto weniger Pflege braucht es.

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.