Kann man Kapuzinerkresse einfrieren?

Kapuzinerkresse eignet sich nur bedingt zum Einfrieren, denn beim Auftauen wird sie sehr schnell matschig. Wollen Sie mit den Blüten oder Blättern jedoch einen Eintopf oder eine Suppe würzen, dann können Sie durchaus gefrorene Kapuzinerkresse dafür verwenden.

Kapuzinerkresse einfrieren

So bereiten Sie Kapuzinerkresse zum Einfrieren vor

Da Sie zum Würzen vermutlich keine großen Mengen Kapuzinerkresse benötigen, sollten Sie diese auch in kleinen Portionen einfrieren. Sehr leicht gelingt dies mit Hilfe von Eiswürfelbehältern. Füllen Sie die gesäuberten und geschnittenen Blätter in die Eiswürfelbehälter, geben Sie eventuell etwas Wasser dazu und stellen Sie den Behälter in Ihr Gefriergerät.

Sobald die Würfel gefroren sind, füllen Sie diese in einen größeren Gefrierbehälter um. So können Sie immer kleine Portionen nach Bedarf entnehmen. Blüten frieren Sie besser im Ganzen ein, möglichst ohne sie zu beschädigen. Auch dafür können Sie mit Wasser gefüllte Eiswürfelbehälter zu Hilfe nehmen.

So können Sie eingefrorene Kapuzinerkresse verwenden

Da die Blätter und Blüten der gefrorenen Kapuzinerkresse beim Auftauen sehr schnell weich, matschig und damit auch unansehnlich werden, sollten Sie diese vorwiegend zum Kochen verwenden. Sie können damit hervorragend Suppen, Soßen oder Eintöpfe würzen. Der würzig-scharfe Geschmack passt sehr gut zu vielen herzhaften Speisen.

In Eiswürfeln gefrorene Blüten eignen sich hervorragen zum Kühlen von Getränken. Sehr dekorativ wirken sie zum Beispiel in einer sommerlichen Bowle. Ohne Wasser gefrorene Blüten eignen sich ebenfalls als Dekoration, allerdings tauen sie sehr schnell auf und verlieren dann ihre Schönheit.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Blätter klein schneiden
  • Blüten möglichst unbeschädigt einfrieren
  • in kleinen Portionen einfrieren

Andere Methoden der Haltbarmachung

Nicht für alle Teile der Kapuzinerkresse ist einfrieren gleichermaßen geeignet. Allerdings hängt die Methode der Haltbarmachung auch stark von der späteren Verwendung ab. Die Knospen können Sie zum Beispiel gut in Essig einlegen und als “falsche” Kapern nutzen. Mit den Blüten lässt sich hervorragend ein Blütenessig herstellen,mit dem Sie Salate verfeinern können.

Tipps & Tricks

Mit den gefrorenen Blüten der Kapuzinerkresse können Sie eine Bowle oder Longdrinks nicht nur kühlen sondern gleichzeitig auch prima dekorieren.

Text: Ursula Eggers

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.