Ein Insektenhotel aus Tontöpfen bauen

Wenig Platz im Garten? Kein Problem, aus einem einfachen Tontopf zaubern Sie im Handumdrehen ein Insektenhotel in Miniaturform. Dieses lässt sich sogar am Balkon aufhängen. Zudem benötigen Sie nur ganz wenige zusätzliche Materialien oder Werkzeuge. Selbst für unerfahrene Handwerker ist der Aufbau ganz simpel. Überzeugen Sie sich in dieser Anleitung.

insektenhotel-tontopf
Mit Füllmaterial gefüllte Tontöpfe sind ideal für Insekten

Ein Insektenhotel aus einem Tontopf bauen

Am Anfang kann man nie genug davon haben und dann entscheidet man sich doch für die Kultivierung im Freiland. Tontöpfe stapeln sich schnell im Garten und finden keinen Gebrauch mehr bei der Pflanzung von Blumen. Sie dienen aber nicht nur als schützendes Element für Gewächse, sondern geben auch Insekten ein Zuhause. Funktionieren Sie Ihre alten Tontöpfe in ein Insektenhotel um:

Benötigtes Material

  • einen Tontopf
  • eine Gartenschere
  • ein Seil oder eine dicke Schnur zum Aufhängen
  • ein Zwiebel- oder Kartoffelnetz
  • Füllmaterial

Anleitung

  1. Reinigen Sie den Tontopf und entfernen Sie Reste der Gartenerde. Verwenden Sie dafür keine aggressiven Spülmittel.
  2. Wenn Sie möchten, können Sie Ihren Tontopf bemalen. Auch hier sollte ausschließlich verträgliche Farbe zum Einsatz kommen. Empfehlenswert ist ein Anstrich in Rot. So locken Sie gezielt Florfliegen an.
  3. Fädeln Sie die Schnur durch das Loch und befestigen Sie diese mit einem Knoten im Inneren.
  4. Schneiden Sie mit der Schere Bambusstäbe oder Stroh zurecht, mit dem Sie den Tontopf füllen.
  5. Spannen Sie das Netz vor die Öffnung, damit das Material nicht hinausfällt.
  6. Hängen Sie das Insektenhotel an einem stabilen Ast auf.

Tipps

Sie können Ihren Tontopf auch mit Lehm füllen und Löcher in das Material bohren. Wie Sie den Lehm selber herstellen, erfahren Sie hier.

Standort

Am besten eignet sich ein sonniger Standort mit wenig Zugluft und Niederschlagseinwirkung. Außerdem sollte sich in unmittelbarer Nähe eine Futterquelle befinden.

Wer zieht ein?

Das kommt ganz auf das gewählte Füllmaterial an. Wildbienen siedeln gerne in Lehmwänden. Stroh lockt hingegen Ohrwürmer an.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: GiedreM Photography/Shutterstock
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 5/5. 1 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.