Himbeeren nicht lange lagern, sondern sofort verbrauchen

Himbeeren gehören zu den Früchten, die Sie am besten sofort verzehren. Selbst ganz frisch gepflückte Himbeeren halten sich im Kühlschrank nur wenige Tage. Schon nach einem Tag verliert sich das süße Aroma.

Himbeeren lagern

Woran Sie erkennen, dass Himbeeren wirklich frisch sind

  • Pralle Frucht
  • Kräftige, glänzende Farbe
  • Feste Perlen
  • Aromatischer Geruch
  • Keine Spuren von Schimmelbildung

Im Supermarkt sind selten wirklich frische Himbeeren zu bekommen. Oft haben sie bereits eine lange Reise hinter sich. Das ist ihnen auch anzusehen. Die Früchte sind nicht mehr so glänzend wie direkt nach der Ernte und fühlen sich leicht weich bis matschig an.

Frisch gepflückte Himbeeren erkennen Sie daran, dass die Früchte prall sind und eine kräftige rote, gelbe oder schwarze Farbe haben.

Aufbewahren können Sie nur wirklich frische Himbeeren. Ältere Früchte sollten Sie sofort essen oder gleich verarbeiten. Spätestens am nächsten Tag sind sie nicht mehr genießbar.

Himbeeren richtig lagern

Ganz frisch gepflückte Himbeeren aus dem Garten, die Sie nicht gleich verzehren oder verarbeiten können, müssen kühl gelagert werden. Sie lassen sich in der Obst- und Gemüseschale des Kühlschranks aufbewahren.

Lagern Sie nur einwandfreie Himbeeren, die keine Druckstellen oder leichte Faulstellen aufweisen. Sie sind meist schon von Schimmel befallen. Die Schimmelsporen breiten sich auch im Kühlschrank aus und stecken die anderen Früchte an.

Zur Lagerung nehmen Sie ein Körbchen aus Pappmaschee oder einem ähnlichen, luftdurchlässigen Material. Keinesfalls dürfen Sie Metallschüsseln verwenden. Stellen Sie einen Teller unter das Körbchen, um Verunreinigungen des Kühlschranks durch das Fruchtwasser zu verhindern.

Himbeeren für die Lagerung vorbereiten

Verlesen Sie die Himbeeren sorgfältig. Himbeeren aus dem Garten sollten Sie nicht waschen. Durch das Wasser verlieren die Früchte stark an Aroma und werden wässerig.

Lässt sich das Waschen nicht vermeiden, spülen Sie die Früchte mit einer sanften Brause kurz über. Lassen Sie Himbeeren niemals im Wasser liegen. Die Himbeeren müssen trocken sein, bevor Sie sie im Kühlschrank lagern.

Tipps & Tricks

Wenn Sie mehr Himbeeren geerntet haben, als Sie auf die Schnelle verzehren können, machen Sie die Früchte haltbar. Himbeeren können Sie einfrieren, einkochen oder zu Konfitüre oder Saft verarbeiten.

Text: Sigrid Hestermann
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.