Himbeere

Himbeeren einkochen: So machen Sie die Früchte haltbar

Artikel zitieren

Himbeeren lassen sich einfach einkochen und sind so das ganze Jahr über genießbar. Dieser Artikel beschreibt die notwendigen Schritte, von der Vorbereitung der Früchte bis zur Lagerung der eingekochten Himbeeren.

Himbeeren einkochen

Himbeeren vorbereiten

Verlesen Sie die Himbeeren sorgfältig, um nur einwandfreie Früchte zu verwenden. Waschen Sie die Beeren vorsichtig unter fließendem Wasser und lassen Sie sie auf einem Tuch vollständig trocknen.

Lesen Sie auch

Einmachgläser sterilisieren

Für eine lange Haltbarkeit der eingekochten Himbeeren ist die Sterilisation der Einmachgläser unerlässlich. Hier sind drei Methoden:

1. In kochendem Wasser:

  • Gläser und Deckel gründlich reinigen.
  • Einen großen Topf mit Wasser erhitzen und die Gläser samt Deckeln für 10 Minuten darin sterilisieren.
  • Mit einer Zange herausnehmen, kurz abtropfen lassen und noch heiß befüllen.

2. Im Backofen:

  • Gläser und Deckel reinigen und abtrocknen.
  • Backofen auf 120 Grad Celsius vorheizen.
  • Gläser und Deckel für 15 Minuten im vorgeheizten Backofen sterilisieren.

3. In der Spülmaschine:

  • Gläser und Deckel in eine saubere Spülmaschine stellen.
  • Einen Heißwaschgang durchlaufen lassen und die Gläser direkt nach dem Programmschluss verwenden.

Himbeeren einkochen – Grundrezept

Für das Einkochen benötigen Sie Himbeeren, Zucker und Wasser. Optional können Zitronensaft oder Gewürze hinzugefügt werden.

  1. Zutaten abwiegen: Himbeeren abwiegen und in einen großen Topf geben. Beispiel: 500 Gramm Himbeeren, 200 Gramm Zucker, 500 Milliliter Wasser.
  2. Zuckerlösung herstellen: Wasser und Zucker in einem separaten Topf erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  3. Himbeeren mit Zuckerlösung übergießen: Die heiße Zuckerlösung über die Himbeeren im Topf gießen.
  4. Aufkochen und reduzieren: Himbeeren kurz aufkochen, dann die Hitze reduzieren.
  5. Gläser füllen: Heiße Himbeeren in vorbereitete Einmachgläser füllen, dabei 1-2 Zentimeter Platz zum Rand lassen.
  6. Verschließen: Gläser fest mit den Deckeln verschließen.

Einkochprozess im Einkochtopf

  1. Gläser in den Einkochtopf stellen: Gefüllte Gläser in den Einkochtopf stellen und Wasser bis zu drei Viertel der Glashöhe hinzufügen.
  2. Temperatur einstellen: Wasser im Einkochtopf auf 80 Grad Celsius erhitzen.
  3. Einkochzeit: Himbeeren 20-30 Minuten einkochen, je nach Glasgröße.
  4. Abkühlen lassen: Gläser im geschlossenen Einkochtopf abkühlen lassen.

Lagerung der eingekochten Himbeeren

Lagern Sie die eingekochten Himbeeren an einem kühlen, trockenen und dunklen Ort. Unter optimalen Bedingungen sind die Himbeeren bis zu 12 Monate haltbar. Nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb weniger Tage verbrauchen.

Variationen beim Einkochen von Himbeeren

  • Himbeermarmelade: Himbeeren vor dem Einkochen pürieren oder zerdrücken.
  • Himbeerkompott: Mit weniger Zucker einkochen und die gekochten Himbeeren durch ein Sieb streichen.
  • Mit Gewürzen: Gewürze wie Zimt, Vanille oder Anis beim Einkochen hinzufügen.
  • Mit Zitrusfrüchten: Zitronen- oder Limettensaft für eine frische Note beifügen.