Hanfpalme vermehren
Hanfpalmen lassen sich gut über Samen vermehren

So ziehen Sie Ableger der Hanfpalme

Hanfpalmen lassen sich nicht vegetativ vermehren. Neue Ableger bekommen Sie nur, wenn Sie Samen der Hanfpalme aussäen. Bis Sie einen Ableger zum Auspflanzen im Garten erhalten, müssen Sie aber viel Geduld aufbringen. So ziehen Sie Ableger von Hanfpalmen.

Samen für Ableger ernten

Wenn Sie mehrere Hanfpalmen pflegen, besteht eine gute Chance, dass Sie Ihren eigenen Samen für Ableger ernten können. Sie benötigen jeweils eine weibliche und eine männliche Pflanze. Unterscheiden können Sie diese an den Blütenfarben. Die weibliche Pflanze trägt im Gegensatz zur männlichen hellgrüne Blüten, die eher spärlich aussehen.

Nur wenn beide Geschlechter blühen, kann eine Befruchtung erfolgt. Bei der Pflege im Zimmer klappt das nicht. Auch draußen ist es sicherer, wenn Sie die Befruchtung selbst übernehmen. Dafür streichen Sie mit einem Pinsel mehrmals über männliche und weibliche Blüten.

In den Blütenständen bilden sich dann die Samen, die Sie trocknen lassen, bevor Sie sie aussäen können.

So säen Sie Hanfpalmen

Bereiten Sie Anzuchttöpfe mit Anzuchterde für die Samen vor. Legen Sie die Samenkörner für mindestens einen Tag in lauwarmes Wasser, um sie vorquellen zu lassen. Sie können sie auch mit etwas Sandpapier leicht aufrauen.

Die Samen werden circa einen Zentimeter tief ausgesät. Stellen Sie die Pflanztöpfe an einen warmen, hellen Ort und halten Sie das Substrat schön feucht.

Die weitere Pflege der Ableger

  • In neue Töpfe setzen
  • regelmäßig gießen
  • nicht düngen
  • im Topf oder Kübel überwintern

Sobald die Ableger eine Höhe von zehn Zentimetern erreicht haben, pflanzen Sie sie in leicht größere Töpfe und pflegen diese wie erwachsene Hanfpalmen weiter.

Sie müssen Hanfpalmen während der ersten drei bis vier Jahre im Kübel überwintern. Erst wenn die Ableger kräftig genug sind, überstehen sie Frost. Dann können Sie sie direkt in den Garten auspflanzen.

Tipps

Bis aus einem Samenkorn ein Ableger der Hanfpalme gewachsen ist, gehen mindestens vier Jahre ins Land. Es dauert bis zu einem Jahr, um den Samen zum Keimen zu bringen. Weitere drei Jahre braucht die junge Hanfpalme, um zu einem robusten Ableger heranzuwachsen.

Text: Sigrid Hestermann

Beiträge aus dem Forum