Wie steht’s mit dem Gewächshauspreis?

Selbst bauen oder fertig kaufen, was macht den Unterschied beim Gewächshaus Preis? Eine Pauschalisierung ist, was einen Vergleich der unterschiedlichen Kosten anbelangt, leider nur schwer möglich. Allein die Materialkosten zu vergleichen, wäre eine Milchmädchenrechnung, die nicht ganz aufgeht.

Gewächshaus Kosten
Kleine, einfache sind schon für wenig Geld zu haben

Es gibt Gewächshäuser (293,99€ bei Amazon*) für 189,00 Euro, Käufer können für ein Fertigteilhaus aber auch 1.389,00 Euro ausgeben und die Komplett-Sets für 4.999,00 Euro sind ebenfalls zu haben. Alle drei Exemplare mit fast identischer Grundfläche. Allein den Gewächshaus Preis als Planungskriterium zu betrachten, wäre allerdings fatal. Ähnlich wie beim eigenen Wohngebäude, baut man in aller Regel sein Treibhaus nur einmal im Leben. Dass es je nach gewünschter Bauart zu sehr unterschiedlichen Kosten kommen kann, trifft bei Weitem nicht nur auf Gewächshäuser zu. Die Qualität macht zusammen mit der Ausstattung, besonders bei langlebigen Gütern, fast immer den Unterschied.

Lesen Sie auch

Kosten für Gewächshäuser stehen alle im Netz!?

Genau das tun sie, und besonders wenn Sie sich ein Fertigteilhaus zulegen wollen, werden Sie auf den Portalen der Markenhersteller verlässliche und transparente Angaben zum Gewächshaus Preis finden. Aufgrund der Vielzahl solcher durchaus als seriös geltenden Angebote soll es an dieser Stelle von uns auch keine wertmäßigen Vergleiche geben. Die Preise stehen und fallen, je nach Saison und letzten Endes ist der finale Kauf bei den meisten Marken auch ein wenig „Verhandlungssache“. Die sogenannten Vergleichs- oder „Test“-Portale sind bis auf wenige Ausnahmen jedoch nur bedingt für eine wirklich objektive Entscheidungsfindung geeignet. Die fachliche bzw. gärtnerische Kompetenz fehlt hier ebenso wie die Markenneutralität und der meist unübersehbare Affiliate-Link führt stets in das gleiche Online-Warenhaus.

Gewächshaus Preis beim Selbstbau, günstig, aber auch billig?

Bei Fragen, die den Gewächshaus Preis betreffen wäre es unseriös, eine verbindliche Aussage bezüglich eines Vergleichs zwischen Selbstbau und Fertighaus zu treffen. Bei den Kosten für den Gewächshauseigenbau dürfen keinesfalls nur die Materialpreise ins Kalkül gezogen werden. Die Arbeitszeit kann durchaus mehrere Wochen betragen, ein Fertig-Set steht schon nach wenigen Stunden. Darüber hinaus kann der Aufwand (an Zeit UND Kraftstoff) für die Materialbeschaffung bei einem Vergleich der Baukosten nicht unter den Tisch fallen. Und noch ein Kostenfaktor kommt auf Selberbauer zu:

Werkzeugbedarf für das Selbstbau-Gewächshaus

Neben einer soliden Heimwerkerausstattung werden je nach Bauart des Hauses auch Spezialwerkzeuge benötigt, die, falls nicht vorhanden, neu gekauft oder in einem Baumarkt kostenpflichtig ausgeliehen werden müssen. Einige Beispiele:

  • Holz- und Metallbearbeitung: Hand- oder Tischkreissäge, Kappsäge, Winkelschleifer, Gehrungslade, verschiedene Handsägen;
  • Befestigungswerkzeuge: Elektrotacker, Akkuschrauber, Heißklebepistole
  • Maurer- und Betonarbeiten: Betonmischer, diverse Maurerwerkzeuge, Rüttelplatte,(429,00€ bei Amazon*) Schlauchwaage, Winkellineal;

Tipps

Wenn nur ein begrenztes Budget und wenig Zeit zur Verfügung steht, sollte man sich zunächst einige Vergleichsangebote von mehreren Fertighausherstellern einholen. Danach stellen Sie Ihren eigenen Kosten fest für den Fall, dass Sie alles selbst erledigen und ein vergleichbares Haus in Eigenleistung auf Ihr Freiland stellen.

Text: Fred Lübke

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.