Gewächshaus Plexiglas Eigenbau
Plexiglas ist eine preiswerte und robuste Alternative zu Glas

Wie Sie ein Gewächshaus aus Plexiglas selber bauen

Plant man sein neues Gewächshaus, denken die meisten Hobbygärtner an den traditionellen Werkstoff Glas. Ein Gewächshaus aus Plexiglas selber bauen, wäre allerdings eine durchaus überlegenswerte Alternative. Der Kunststoff überzeugt mit ausgezeichneten Wärmewerten und einer Reihe weiterer Vorteile.

Zunächst: Die häufig anzutreffenden Vorurteile, das Glas eben Glas wäre und einem „Plastikhaus“, nicht zuletzt wegen der Ästhetik, weit überlegen ist, sind etwas voreilig getroffen. Bestes Beispiel ist die Erwerbsgärtnerei, bei der Plexiglas, besonders beim Gemüseanbau, schon seit Jahrzehnten der unangefochtene Favorit unter den Bedachungswerkstoffen ist. Warum sich das in dieser Weise so darstellt, möchten wir unseren Lesern an einigen interessanten Fakten etwas näher bringen.

Pflanzen lieben Gewächshäuser aus Plexiglas

Die Lichtqualität, die sich heutzutage mit labortechnischen Prüfmitteln sehr zuverlässig analysieren lässt, ist mit der des natürlichen Lichts nahezu vollständig identisch und dazu ist Plexiglas der einzige Werkstoff mit vollständiger UV-Durchlässigkeit. Das allein bewirkt bei den Pflanzen bereits eine bessere Ausbildung ihrer charakteristischen Aroma- und Farbstoffe, sorgt für optimale Blütenbildung und reduziert die Notwendigkeit von Düngergaben in Form von Nitraten, was besonders für den Gemüseanbau von großem Vorteil ist. Und dann wäre da noch der UG-Wert:

Wärmedurchlasswert – Maß aller Dinge beim Gewächshausbau

Erinnern Sie sich an unsere Übersicht zu den technischen Parametern bestimmter Werkstoffe, die beim Gewächshausbau relevant sind? Ansonsten vergleichen Sie den UG-Wert (von 2,5), wenn Sie ein Gewächshaus aus Plexiglas selber bauen mit unserer veröffentlichten Werkstoffübersicht. Aufgrund seiner Hochwertigkeit und der nachgewiesenen Alterungsbeständigkeit ist das Kunststoffglas im Übrigen auch in der Automobil- und Flugzeugindustrie sehr begehrt. Hersteller von Fertiggewächshäusern geben für ihre Produkte daher auch bis zu 30 Jahren Garantie, beispielsweise gegen Vergilbung.

Gewächshaus mit Plexiglas, stabil und wärmedämmend

Wer ein Gewächshaus aus Plexiglas selber baut, muss sich auch in Sachen Hagelbeständigkeit keine großen Sorgen machen. Obwohl bei Hagelkörnern in Größe eines Tischtennisballes lokale Beschädigungen sicherlich nicht ausbleiben werden, wäre ein Glashaus mitsamt seinen angebauten Kulturen in solchen Fällen total zerstört. Ähnlich positiv sieht die Bilanz bei den Energiekosten für eine Beheizung von Plexiglas Gewächshäusern aus. Berechnungen haben ergeben, dass die Energiebilanz bei 16 mm dicken Doppelstegplatten gegenüber dem einfach verglasten Treibhaus um satte 40 Prozent günstiger liegt. Vom Nutzen für die Umwelt bezüglich einer angestrebten Nachhaltigkeit einmal ganz abgesehen.

Somit stehen auf der Habenseite einer Plexiglas Bedachung für Gewächshäuser:

  • hohe Licht- und UV-Transmissionswerte;
  • ausgezeichnete Alterungsbeständigkeit;
  • bruchbeständig bei Hagel- oder Steinschlag;
  • gute Wärmedämmwerte bei positiver Energiebilanz;

Tipps

Wenn Ihr Gewächshaus aus Plexiglas selber gebaut wird, wählen Sie beim Kauf der Platten am besten solche mit einer Spezialbeschichtung, die der Bildung von Tropfwasser im Innenraum entgegenwirken und die klimatischen Verhältnisse für die Pflanzen wesentlich verbessern.

Beiträge aus dem Forum

  1. Andreas
    Blattbefall
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 2
  2. Winterschlaf
    Seidenbaum
    Winterschlaf
    Krankheiten
    Anrworten: 8
  3. Andreas
    Frage
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 2