So züchten Sie einen Geldbaum

Einen Geldbaum zu züchten, ist denkbar einfach. Die Zimmerpflanze lässt sich problemlos vermehren und benötigt auch nicht allzu viel Pflege. Nur der Standort und die Temperaturen müssen stimmen, damit Geldbäume oder Pfennigbäume gesund bleiben.

Geldbaum selber ziehen
Der Geldbaum lässt sich gut aus Stecklingen ziehen

Einfache Vermehrung über Stecklinge

Einen Geldbaum vermehren Sie am besten über Stecklinge. Dazu schneiden Sie entweder im Frühjahr Kopfstecklinge von circa 12 Zentimetern ab, lassen sie ein paar Tage antrocknen und stecken sie dann in vorbereitete Anzuchttöpfe.(8,54€ bei Amazon*) Alternativ können Sie sie auch in Glas Wasser stellen, bis sie wurzeln.

Lesen Sie auch

Sogar ein einzelnes Blatt oder Teile davon reichen aus, um einen Geldbaum zu züchten. Sie müssen die Blätter nur auf vorbereitetes Substrat legen und etwas andrücken.

Die Stecklinge werden hell und warm – aber nicht direkt sonnig – aufgestellt. Die Erde wird mäßig feucht gehalten. Innerhalb weniger Wochen wurzeln die Stecklinge.

Einen Geldbaum richtig pflegen

Stellen Sie den Geldbaum an einen hellen, warmen Ort, im Sommer auch gern nach draußen. Er verträgt direkte Sonne gut. Nur nach dem Umtopfen oder als Steckling mag er Sonnenbestrahlung nicht so gern.

Gegossen wird spärlich, sodass der Wurzelballen nicht ganz austrocknet. Während der Wachstumsphase von März bis Oktober reicht eine Düngung pro Monat aus. Im Winter wird nicht gedüngt und weniger gegossen.

Der Geldbaum ist nicht winterhart und muss bei Temperaturen zwischen 5 und 16 Grad gepflegt werden. Im Sommer sollten die Temperaturen zwischen 20 und 27 Grad betragen.

Was tun, wenn die Blätter ihre Farbe ändern oder abfallen

Wenn es dem Geldbaum nicht gut geht, zeigt sich das in erster Linie an den Blättern:

  • sie fallen ab
  • werden gelb
  • zeigen braune Flecken
  • werden weich

Weiße Punkte sind meist kein Anzeichen für eine Krankheit oder einen Schädlingsbefall, sondern für zu viel Wasser im Substrat. Eine Rotfärbung der Blätter ist ebenfalls unbedenklich. Sie wird durch starkes direktes Sonnenlicht hervorgerufen.

Die meisten schädlichen Blattverfärbungen entstehen durch einen falschen Standort, zu häufiges Gießen und Düngen oder durch Schädlingsbefall durch Wollläuse oder Spinnmilben.

Tipps

Grundsätzlich lässt sich ein Geldbaum auch aus Samen züchten. Es ist allerdings viel aufwendiger, ihn auszusäen, als Stecklinge für die Vermehrung zu verwenden.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.