Schön und natürlich: der Gartenteich aus Steinen

Einfach zu bauen und oft preisgünstiger als ein Fertigbecken aus Kunststoff wird ein aus natürlichen Steinen errichteter Gartenteich. Als rustikales Hochbeet angelegt, passt er besonders gut auf kleinen Grundstücken in die Optik und kann sehr naturnah, selbst mit hohen Gewächsen bepflanzt werden.

gartenteich-steine
Ein Gartenteich aus Steinen sieht schön natürlich aus

Außenmauern aus Naturstein sind eine beliebte und besonders optisch sehr eindrucksvolle Gestaltungslösung für Teiche mit geringer Wassertiefe, die mitunter sogar hochbeetartig angelegt sind. Der Vorteil, besonders für kleine Gärten mit ungünstigen Böden: Es muss keine große Baugrube ausgehoben werden, oft reicht bereits eine Schachttiefe von 20 bis 30 cm.

Aufbau des Natursteinteichs

Wenn in der tragenden untersten Lage möglichst breite Steine werden, bekommt der gesamte Bau die erforderliche Stabilität, sodass die Höhe vom Erdboden bis zur Oberkante durchaus bei ca. 50 cm liegen darf. Von daher benötigen Sie zum Bau keinen Zement, da die Steine lediglich übereinandergeschichtet werden. Drei bis maximal sechs Lagen sollten es sein, jede Einzelne kann bei Bedarf mit etwas Sand in den Zwischenräumen der Steinplatten verfestigt werden.

Stein Mauer mit Folie auskleiden

Nachdem die gewünschte Bauhöhe erreicht ist, werden die Steinkanten der Innenseiten entschärft, indem an besonders abstehenden Stellen mit Erde ausgepolstert wird, um spätere Beschädigungen durch Risse in der Folie zu vermeiden. Für die nun folgende Innenverkleidung benötigen Sie bei einer Teichgröße von 400 mal 600 mal 60 cm eine 31,18 m2 große PVC-Folie (544 mal 736 cm) mit einer Dicke von einem Millimeter.

Aus Stabilitätsgründen sollte auf dem Teichboden ein Schutzvlies (Dicke: 1mm, Materialstärke: 300 g/m2) ausgelegt werden. Der zunächst überstehende Rand der Folie wurde mit 60 cm/Seite veranschlagt.

Folienbedarf für weitere Teichgrößen

  • 300 mal 200 mal 50 cm: 10,25 m2 (442 mal 352 cm);
  • 600 mal 600 mal 50 cm: 44,67 m2 (731 mal 7,31 cm);
  • 1.000 ma 600 mal 60 cm: 69,59 m2 (1.130 mal 736 cm);

Natursteinteich mit Wasser füllen

Das Becken wird zunächst so weit unter Wasser gesetzt, dass die Folie straff auf dem Boden zum Liegen kommt und der Teich zu einem Viertel gefüllt ist. Eventuelle Lecks auf der Unterseite wären jetzt erkennbar. Ist alles dicht, schneiden Sie die Folie bis auf einen Überhang von 30 cm seitlich zurück, rollen sie nach innen ein und setzen oben drauf eine Abschlussschicht mit Steinen.

Tipps

Wenn die Steine geschickt übereinander geschichtet werden, ergeben sich im Innenraum nebenbei ausreichend große Nischen für die spätere Bepflanzung, die somit besonders natürlich wirkt.

Text: Fred Lübke
Artikelbild: alexkatkov/Shutterstock
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.