Forsythie Ansprüche
Die Forsythie fühlt sich sowohl im Schatten als auch in der Sonne wohl

Forsythien brauchen keinen besonderen Standort

Die beliebten Frühlingsblüher sind nicht nur in der Pflege, sondern auch bei der Standortfrage anspruchslos. Ob Sonne oder Schatten - sie wachsen überall. Eine wichtige Rolle spielt allerdings der Feuchtigkeitsgehalt des Bodens.

Forsythien wachsen fast überall

Forsythien sind anspruchslos, was den Standort angeht. Eigentlich wachsen sie überall, wo sie Platz finden, unabhängig davon, ob sie sonnig, halbschattig oder ganz im Schatten stehen.

Es gibt zwei Dinge, die Forsythien nicht mögen. Das eine ist ein zu trockener Standort, das andere ein zu feuchter Platz.

Schon kurze Trockenperioden können der Forsythie ernstlich schaden. Auch Staunässe vertragen sie nicht. Die Wurzeln der Forsythie beginnen bei anhaltender Nässe im Boden zu faulen.

Tipps & Tricks

Die Wurzeln der Forsythie reichen nicht besonders tief. Daher eignet sich der Strauch gut zum Unterpflanzen von Bäumen, zumal Forsythien auch mit wenig Sonne zurechtkommen.

Beiträge aus dem Forum

  1. Andreas
    Blattbefall
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 1
  2. Winterschlaf
    Seidenbaum
    Winterschlaf
    Krankheiten
    Anrworten: 8
  3. Andreas
    Frage
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 2