Flammendes Käthchen richtig schneiden

Als bereits blühend erworbene Zimmerpflanze im dekorativen Topf hat das Flammende Käthchen in der Regel nur eine sehr kompakte Größe, da es sich zumeist um erstmalig blühende Jungpflanzen handelt. Die Kalanchoe blossfeldiana kann bei guter Pflege aber auch ziemlich wuchsfreudig sein, sodass ein Zurückschneiden schließlich für eine ästhetische Form und zugunsten der Blütenbildung angebracht sein kann.

flammendes-kaethchen-schneiden
Das Flammende Käthchen kann auch für die Vase geschnitten werden

Der beste Zeitpunkt für den Schnitt

Es kann beim Flammenden Käthchen mindestens drei gute Gründe für ein Zurückschneiden der Pflanze geben:

Lesen Sie auch

Da diese Zimmerpflanze auch in den Wintermonaten blühend verkauft wird, kann der Zeitpunkt für das erste Zurückschneiden nur bedingt an den Jahreszeiten festgemacht werden. Als Schnittblume lässt sich die Kalanchoe blossfeldiana natürlich nur dann sinnvoll nutzen, wenn sie noch in voller Blüte steht und die Blüten nicht bereits vertrocknen. Ansonsten ist aber der Zeitpunkt direkt nach der Blüte ideal für einen pflegenden Rückschnitt der Pflanze.

Die richtige Vorgangsweise beim Schnitt eines Flammenden Käthchens

Sie können beim Rückschnitt der Kalanchoe blossfeldiana durchaus beherzt vorgehen, da sie auch einen kräftigen Rückschnitt durchaus gut verträgt. Sie wollten aber trotzdem auch darauf achten, die Schnitt nicht zu tief anzusetzen. An der Basis der Pflanze sollten stets noch Augen übrig bleiben, aus denen die Pflanze neu austreiben kann. Verwenden Sie für den Schnitt sauberes und ausreichend scharfes Werkzeug, um die Pflanzengesundheit nicht mehr als unbedingt nötig zu beeinträchtigen. Sofern der Rückschnitt zur Einkürzung einer hoch aufgeschossenen Wuchsform erfolgt, sollte das Flammende Käthchen anschließend an einen helleren Standplatz umgestellt werden. Das Zurückschneiden dieser Pflanzen lässt sich auch gut mit dem Umtopfen in frische Sukkulentenerde verbinden.

Das Flammende Käthchen gleichzeitig mit dem Schnitt vermehren

Um unkompliziert Jungpflanzen des Flammenden Käthchens zu ziehen, werden beim Rückschnitt die jeweils obersten 10 bis 15 cm der eingekürzten Triebe abgeschnitten und gesammelt. Diese Stecklinge sollten dann mindestens 24 Stunden antrocknen können, bevor Sie zur Wurzelbildung in mageres Erde-Sand-Gemisch gesteckt oder in ein Wasserglas gestellt werden. Auch die neu gezogenen Exemplare müssen ausreichend dunkel überwintern, um Knospen für die Blüte im Folgejahr bilden zu können.

Tipps

Grundsätzlich sollte die sukkulente Kalanchoe blossfeldiana eigentlich selbst im Sommer maximal einmal wöchentlich gegossen werden. Direkt nach einem Schnitt während der Sommermonate sollte das Gießen dann aber doch in etwas regelmäßigeren Intervallen (aber trotzdem sparsam) durchgeführt werden, um die Verdunstungsverluste der Pflanzen aufgrund der zahlreichen Schnittverletzungen auszugleichen.

Text: Alexander Hallsteiner
Artikelbild: White Video Lab/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.