Flammendes Käthchen – für Menschen ungefährlich, für Katzen giftig

Kalanchoe blossfeldiana oder auch Flammendes Käthchen ist ein sukkulentes Dickblattgewächs, das während der dunklen Jahreszeit mit einer Vielzahl an farbenfrohen Blüten aufwartet und daher eine gern kultivierte Zimmerpflanze ist - die roten oder orangefarbenen, vierblättrigen Blüten sorgen in der lichtarmen Zeit für ein wenig Fröhlichkeit. Wie so viele andere attraktive Zimmerpflanzen ist auch das Flammende Käthchen giftig - allerdings nur für Katzen, denn für Menschen ist das Gewächs vollkommen harmlos.

Flammendes Käthchen Katzen
Für Katzen ist das Flammende Käthchen giftig
Nächster Artikel Flammendes Käthchen – Erprobte Tipps für die richtige Pflege

Flammendes Käthchen für Menschen ungefährlich

Gemäß Auskünften der Informationszentrale gegen Vergiftungen am Universitätsklinikum Bonn sind die Inhaltsstoffe der Kalanchoe weitgehend (noch) nicht erforscht und daher unbekannt. Vergiftungserscheinungen bei Menschen, egal ob groß oder klein, sind jedoch extrem selten. Deshalb gilt die ursprünglich aus dem tropischen Ostafrika stammende Pflanze zumindest für den Menschen als ungiftig und daher ungefährlich. Nur sehr selten wurden nach dem Verzehr größerer Mengen von Pflanzenteilen Vergiftungssymptome wie Erbrechen und Bauchschmerzen beschrieben. Allerdings gilt das Flammende Käthchen auch nicht als Nahrungsmittel, weshalb Sie von einem Genuss von Blättern und Blüten besser absehen sollten.

Lesen Sie auch

Katzenbesitzer sollten auf Flammendes Käthchen verzichten

Für Katzen jedoch ist das Flammende Käthchen aufgrund eines enthaltenen Steroids stark giftig und kann, sofern der Stubentiger häufiger daran knabbert, schwere Vergiftungserscheinungen und sogar den Tod hervorrufen. Als Katzenbesitzer sollten Sie auch besser nicht davon ausgehen, dass Ihr Fellfreund schon wissen wird, was ihm bekommt oder nicht – Katzen können dies tatsächlich nicht abschätzen und knabbern mit Vorliebe auch an für sie giftigen Gewächsen. daher verzichten Sie besser auf ein Flammendes Käthchen oder sorgen dafür, dass Ihre Katze ganz bestimmt nicht daran kommt.

Tipps

Achten Sie auch bei Draußengängern auf eventuelle Giftpflanzen im Garten bzw. bei den Nachbarn: Gerade das Flammende Käthchen wird während der Sommermonate auch gern im Freien platziert bzw. in den Garten gepflanzt.

Text: Ines Jachomowski

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.