Hilfe, mein Ficus Ginseng verliert seine Blätter!

Der Ficus Ginseng ist eine durchaus imposante Pflanze, egal ob "normal" als Zimmerpflanze oder auch als Bonsai. Das liegt nicht zuletzt an den sattgrünen Blättern. Umso schlimmer ist es, wenn diese sich verfärben oder gar abfallen.

ficus-ginseng-verliert-blaetter
Wenn der Ficus Ginseng seine Blätter verliert, besteht Grund zur Sorge

Warum verliert mein Ficus Ginseng seine Blätter?

Der Verlust von Blättern kann sehr unterschiedliche Gründe haben, gerade wenn es sich um so empfindliche Pflanzen wie den Ficus Ginseng handelt. Viele von ihnen sind in der Pflege zu finden, beispielsweise bei der Gabe von Dünger oder beim Gießen, andere sind im Standort begründet.

Lesen Sie auch

Der Ficus Ginseng reagiert ziemlich empfindlich auf abrupten Standort- oder Temperaturwechsel, auf Lichtmangel oder Zugluft. Staunässe kann ebenso die Blätter fallen lassen wie ein Wassermangel. Trotzdem ist der Ficus nicht sehr schwer zu pflegen. Es gilt vor allem, ihm keine krassen Wechsel zuzumuten und gießen Sie ihn nicht mit kalkreichem Wasser, das mag er nämlich gar nicht.

Die wichtigsten Gründe für Blattverlust:

  • Lichtmangel, vor allem im Winter
  • Zugluft
  • zu trockene oder warme Heizungsluft
  • abrupter Wechsel von Standort oder Temperatur
  • Sonnenbrand
  • Wasser- oder Nährstoffmangel
  • Staunässe

Was kann ich bei Blattverlust tun?

Ein paar Blätter verliert auch eine immergrüne Pflanze wie de Ficus Ginseng immer mal, auf übermäßigen Blattverlust sollten Sie jedoch zeitnah reagieren. Kontrollieren zuerst die Erde auf Trockenheit oder Staunässe. Leidet der Ficus unter Trockenheit, dann gießen Sie ihn, steht er zu nass, dann hilft Umtopfen in frische trockene Blumenerde mit nur sparsamem Angießen.

Sehen Sie sich anschließend auch den Standort Ihres Ficus Ginseng sorgfältig an. Ist es zu warm oder zu kalt, dann passen Sie die Temperatur an. Bekommt Ihr Ficus Ginseng nicht genügend Licht, dann bringen Sie ihn an einen helleren Platz. Vermeiden Sie aber zu starke Wechsel, langsames Umgewöhnen bekommt der Lorbeerfeige (so nennt man den Ficus Ginseng auch) nämlich deutlich besser.

Wie kann ich Blattverlust in Zukunft vorbeugen?

Gönnen Sie Ihrem Ficus Ginseng in Zukunft einen hellen Standort ohne Zugluft oder direkte Sonnenbestrahlung. Auch ein Sonnenbrand kann zu abfallenden Blättern führen. Eine Sommerfrische im Garten oder auf dem Balkon stärkt die Abwehrkräfte, eine leicht erhöhte Luftfeuchtigkeit kräftigt Ihren Ficus ebenfalls. Zwar kann die Lorbeerfeige gut bei normaler Zimmertemperatur überwintern, aber oft tut der Pflanze eine etwas kühlere Winterruhe recht gut.

Ideale Standortbedingungen für die Lorbeerfeige:

  • viel Licht aber keine direkte Sonne
  • keine Zugluft
  • mittlere bis hohe Luftfeuchtigkeit
  • Temperatur zwischen 18 °C und 22 °C, im Winter auch zwischen 12 °C und 16 °C, niemals unter 10 °C

Tipps

Auch eine immergrüne Pflanze wie der Ficus Ginseng muss ab und an sein Laub erneuern, ein gewisser Blattverlust ist daher kein Grund zur Sorge.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: Yevhenii Kondratiuk/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.