So überwintern Sie Erdbeerminze richtig

Das Aroma der Erdbeerminze ist im Sommer besonders intensiv. Wenn Sie die Pflanze warm überwintern, können Sie Blätter und Blüten ganzjährig ernten. Eine Überwinterung ist nicht nur auf der Fensterbank möglich, sondern kann auch im Freiland erfolgen.

Erdbeerminze Frost
Mulch schützt die Erdbeerminze vor zu starkem Frost

Winterschutz

Erdbeerminze gilt als winterhart und übersteht den Winter im Freiland, wenn die Temperaturen nicht unter -4 °C sinken. Sollte das Thermometer unter diesen Wert fallen, ist ein zusätzlicher Winterschutz ratsam.

So schützen Sie das Küchenkraut:

  • im Herbst bodennah zurückschneiden
  • Reisig, Stroh oder Nadelzweige auf das Substrat legen
  • an frostfreien Tagen gießen

Kübelpflanzen

Wenn das Küchenkraut in einem Plastiktopf mit Löchern kultiviert wird, kann es in milden Regionen den Winter im Freien verbringen. Vergraben Sie die Erdbeerminze mitsamt dem Kübel im Boden. Wichtig ist ein optimaler Wasserabfluss. In strengen Wintermonaten sollten Sie die Pflanze im Haus überwintern.

Text: Christine Riel

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.