Wann haben Erbsen Saison?

Die facettenreiche Sortenvielfalt an Erbsen gewährt dem Freizeitgärtner reichlich Spielraum bei der Erstellung des Pflanzplans. Die Gattung lässt sich in drei große Gruppen einteilen, zur systematischen zeitlichen Orientierung hinsichtlich Aussaat und Ernte.

Erbsen Saison

Die wichtigsten Termine im Erbsenanbau

Schalerbsen – Trockenerbsen
Die robusten Sorten vertragen frostige Temperaturen. Somit läuten sie die Pflanzsaison ein:

  • Aussaat Anfang/Mitte März
  • Ernte ab Mai

Markerbsen
Dank ihrer feinen Konsistenz eignen sie sich wunderbar für den frischen Verzehr und dienen Kindern als begehrtes Naschgemüse.

  • Aussaat ab Mitte April
  • Ernte ab Juni

Zuckererbsen
Der Name ist Programm bei dieser extra zarten Erbsenart, die mitsamt ihrer Hülse verzehrt wird.

  • Aussaat Anfang/Mitte April
  • Ernte im Juni und Juli

Die meisten Erbsensorten ermöglichen eine Nachsaat, deren reife Hülsen Sie ab August ernten. Einige wenige Wintersorten legen Sie im Oktober, um sie im nächsten Mai einzusammeln.

Text: Paula Jansen
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.