Erbsen

Erbsen-Rankhilfe: Tipps & Materialien für beste Erträge

Artikel zitieren

Erbsenpflanzen benötigen oft eine Stütze, um ihr volles Potenzial zu entfalten. Dieser Artikel erörtert die Vorteile von Rankhilfen für Erbsen und stellt verschiedene Materialien und Bauweisen vor, die sich für den Bau einer Rankhilfe eignen.

Erbsen Rankhilfe

Vorteile einer Rankhilfe

Rankhilfen sind für den erfolgreichen Erbsenanbau unverzichtbar. Sie leisten einen wertvollen Beitrag zur Gesundheit, zum Wachstum und zur Produktivität Ihrer Pflanzen:

  • Stabilität und Schutz: Rankhilfen bieten Erbsenpflanzen die notwendige Unterstützung, um Wind und Wetter standzuhalten. So beugen Sie Windbruch und Umknicken vor, denen Erbsen leicht zum Opfer fallen können.
  • Gesundes Mikroklima: Eine gute Luftzirkulation um die Pflanzen herum minimiert das Risiko von Pilzinfektionen. Rankhilfen halten die Pflanzen vom Boden fern und fördern so die Luftzirkulation und ein schnelleres Abtrocknen nach Regenfällen.
  • Sonnenlicht tanken: Mit dem passenden Rankgerüst ermöglichen Sie Ihren Pflanzen, optimal Sonnenlicht zu absorbieren. Dies ist wichtig für die Photosynthese und das Wachstum. Mehr Sonnenlicht führt zu gesünderen Pflanzen und höheren Erträgen.
  • Ernte leicht gemacht: Rankhilfen erleichtern den Zugang zu den Erbsen während der Ernte. Gut sichtbare und leicht erreichbare Erbsen sparen Zeit und machen das Gärtnern noch angenehmer.
  • Optische Aufwertung: Neben den praktischen Vorteilen können Rankhilfen auch als dekorative Elemente dienen. Kreative Gestaltungen fügen sich harmonisch in Ihren Garten ein und setzen attraktive Akzente.

Geeignete Rankhilfen für Erbsen

Geeignete Rankhilfen für Erbsen

Die Auswahl der Rankhilfe beeinflusst Wachstum und Ertrag von Erbsen

Die Wahl der richtigen Rankhilfe ist entscheidend für das Gedeihen und den Ernteerfolg Ihrer Erbsen. Je nach Wuchsform und Höhe der Sorte bieten sich verschiedene Möglichkeiten an, um optimalen Halt und beste Wachstumsbedingungen zu gewährleisten.

Rankhilfen aus Holz

Holz ist ein natürliches und ästhetisch ansprechendes Material, das sich wunderbar in jeden Garten integriert.

  • Zweiggeflechte: Rustikal und kostengünstig sind selbstgebaute Geflechte aus Ästen. Stecken Sie beispielsweise Haselnuss- oder Bambuszweige kreuzweise in die Erde, um eine natürliche Rankhilfe zu gestalten.
  • Holzspaliere: Stabile Spaliere aus Holzlatten bieten Erbsenpflanzen effektiven Halt. Sie lassen sich in der Höhe anpassen und gewährleisten so optimale Unterstützung.
  • Holzrahmen mit Schnüren: Rahmenkonstruktionen, bespannt mit Schnüren oder dünnen Seilen, sind eine flexible Lösung, die sich individuell an die Wuchshöhe der Pflanzen anpassen lässt.

Rankhilfen aus Metall

Rankhilfen aus Metall

Metallische Rankhilfen bieten Erbsenpflanzen dauerhaften und stabilen Halt

Metallische Rankhilfen überzeugen durch Langlebigkeit und Witterungsbeständigkeit.

  • Maschendrahtzaun: Ideal für hohe Erbsensorten, da er leicht zu installieren ist und ausreichend Stabilität bietet. Die Höhe sollte der erwarteten Wuchshöhe der Pflanzen entsprechen.
  • Baustahlgitter: Diese bieten maximale Stützkraft und sind besonders für Sorten geeignet, die eine stabile Kletterstruktur benötigen.
  • Rankgitter aus Metall: Rankgitter, die mit einer wetterfesten Beschichtung versehen sind, verhindern Rost und eignen sich hervorragend für das Wachstum von Erbsenpflanzen.

Rankhilfen aus anderen Materialien

Rankhilfen aus anderen Materialien

Bambusstäbe und Naturfasern bieten umweltfreundliche Alternativen für Rankhilfen

Neben Holz und Metall gibt es auch alternative Materialien, die sich für den Bau von Rankhilfen eignen.

  • Bambusstäbe: Eine leichte, flexible und kostengünstige Option. Einfach in den Boden stecken und mit Schnüren zu einer Rankhilfe verbinden.
  • Jute oder Sisal: Natürliche Fasern zum Spannen von Kletterschnüren bieten eine umweltfreundliche Alternative, die nach dem Gebrauch kompostierbar ist.
  • Kunststoffnetze: Eine praktische und handliche Lösung für schnelles Wachstum. Beachten Sie jedoch die Umweltaspekte bei der Entsorgung.

Mischkultur

Für eine naturnahe Unterstützung der Erbsen bieten sich Mischkulturen mit Stützpflanzen an. Der Anbau von Erbsen in Verbindung mit höherwachsendem Mais oder Getreide schafft eine lebendige Rankhilfe, die den Pflanzen zum Klettern dient und zugleich die Artenvielfalt im Garten fördert.

Mit der passenden Rankhilfe schaffen Sie optimale Bedingungen für Ihre Erbsenpflanzen und können sich auf eine reiche Ernte freuen.