Erbsen

Erbsen vorziehen: So erntest du das Gemüse 3 Wochen früher

Artikel zitieren

Wem die Ernte zuckersüßer Erbsen nicht früh genug beginnen kann, zieht die Pflanzen im Haus vor. Bei guter Pflege ist das leckere Gemüse bis zu 3 Wochen zeitiger ausgereift, als bei der Aussaat im Beet.

Erbsen vorziehen
AUF EINEN BLICK
Warum sollte man Erbsen im Haus vorziehen?
Das Vorziehen von Erbsen bietet den Vorteil einer bis zu 3 Wochen früheren Ernte, da die Pflanzen bei guter Pflege im Haus schneller wachsen und ausreifen. Somit kann der Erntezeitpunkt vorgezogen und das frische Gemüse früher genossen werden.

So keimen Erbsensamen hinter Glas im Handumdrehen

Ab Februar säen Sie die Samen im Wintergarten, im Treibhaus oder Wohnraum aus.

  • eine 10 cm tiefe Saatschale (7,00€ bei Amazon*) zur Hälfte mit Blumenerde füllen
  • die Samen 2-3 cm tief einsetzen, mit Erde übersieben und angießen
  • frostfrei aufstellen, bei ca. 5 Grad Celsius

Bis die Samen keimen, feuchten Sie die Saat wiederholt an. Ab einer Wuchshöhe von 8-10 cm pflanzen Sie die Jungerbsen in kleinen Gruppen zu je 5 Stück mit je einer Rankhilfe ins Beet.