Eine Hecke aus Efeu anlegen – so geht’s

Efeu ist ein immergrüner, frostharter Selbstklimmer, der ideal ist, wenn Sie eine Hecke als Sichtschutz anlegen möchten. Bevor Sie sich für Efeu im Garten entscheiden, sollten Sie das aber gut überlegen. Die robuste Pflanze lässt sich später kaum wieder entfernen.

Efeuhecke anbauen
Eine Efeuhecke ist ein zuverlässiger, ganzjähriger Sichtschutz

Die richtige Rankhilfe

Efeu braucht immer eine Rankhilfe. Dabei kann es sich um eine bereits bestehende Mauer, einen Holzzaun oder Maschendrahtzaun handeln. Wichtig ist, dass das Gerüst stabil ist und den Haftwurzeln eine Möglichkeit gibt, sich am Untergrund festzusaugen.

Bei Mauern ist zu beachten, dass die Versorgungswurzeln des Efeus Schäden im Mauerwerk hinterlassen können. Eine bereits marode Mauer sollten Sie nicht mit Efeu begrünen.

Maschendrahtzäune werden sehr häufig als Grundlage für eine Hecke aus Efeu verwendet. Achten Sie darauf, dass der Zaun stabil ist, denn im Laufe der Zeit entwickelt Efeu ein hohes Gewicht. Gegebenenfalls müssen Sie die Spanndrähte von Zeit zu Zeit nachziehen, damit die Hecke nicht herunterhängt.

So legen Sie eine Hecke aus Efeu an

  • Boden lockern
  • Drainage anlegen, falls notwendig
  • Unkraut entfernen
  • Erde evtl. mit Kompost verbessern
  • Efeu einsetzen
  • angießen
  • später schneiden
  • gegebenenfalls Ranken festbinden

Efeu können Sie das ganze Gartenjahr über pflanzen. Bei Pflanzungen im Herbst sollten Sie die jungen Pflanzen mit einer Mulchdecke vor Frost und Austrocknung schützen.

Der Boden muss locker sein. Staunässe ist unbedingt zu vermeiden. In zu feuchten Böden sollten Sie vorher eine Drainage anlegen.

Setzen Sie die Efeupflanzen im Abstand von 35 bis 45 Zentimetern neben das Rankgerüst. In den ersten Jahren müssen Sie die Ranken noch von Hand anbinden.

Pflege der Efeuhecke

Eine Efeuhecke sollten Sie regelmäßig schneiden. Sie wird sonst zu hoch. Außerdem sollte sie gelegentlich ausgelichtet werden, um Pilzen und Schädlingen vorzubeugen. Entfernen Sie auf dem Boden wachsende Ranken.

Efeu verträgt Trockenheit nicht gut. Die Hecke muss deshalb vor allem in den ersten Jahren regelmäßig gegossen werden. Gießen Sie sie auch im Winter, wenn der Boden sehr ausgetrocknet ist.

Tipps

Im Handel erhalten Sie mittlerweile preiswerte vorgezogene Hecken aus Efeu. Diese werden meterweise ausgeliefert und müssen nur noch an einem passenden Rankgerüst gepflanzt werden.

Text: Sigrid Hestermann
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.