Efeu

Wie rasant wächst Efeu und wie hält man ihn im Zaum?

Artikel zitieren

Efeu ist eine schnell wachsende Kletterpflanze, die sich ideal als immergrüner Sichtschutz eignet. Dieser Artikel beleuchtet die Wachstumsgeschwindigkeit, Einflussfaktoren, sowie Tipps zum Schneiden, Leiten und zur Verwendung als Sichtschutz.

Efeu Wachstum
Efeu kann bis zu zwei Meter pro Jahr wachsen

Die Wachstumsgeschwindigkeit von Efeu

Efeu ist bekannt für seine beeindruckende Wachstumsgeschwindigkeit, die stark von der Sorte sowie den Standortbedingungen abhängt. In den ersten zwei Jahren konzentriert sich der Efeu hauptsächlich auf die Wurzelbildung und wächst daher eher langsam, mit einer Zuwachsrate von etwa 30 bis 60 cm pro Jahr. Ab dem dritten Jahr kann sich das Wachstum unter idealen Bedingungen deutlich beschleunigen. Gemeiner Efeu (Hedera helix) und Irischer Efeu (Hedera hibernica) können dann jährlich bis zu 2 Meter an Länge gewinnen.

Lesen Sie auch

Wachstumsphasen

  1. Jungpflanzen (1-2 Jahre): In dieser Phase bildet der Efeu vor allem Wurzeln aus. Hier beschränkt sich das jährliche Wachstum auf etwa 30 bis 60 cm.
  2. Mittlere Phase (ab dem 3. Jahr): Nach der initialen Wachstumsphase erhöht sich die Geschwindigkeit. Hier kann der Efeu je nach Bedingungen bis zu 2 Meter pro Jahr wachsen.
  3. Reife Pflanzen: Selbst ausgewachsene Efeupflanzen, die Höhen von bis zu 20 Metern erreichen können, behalten ihre Wüchsigkeit bei und bilden kontinuierlich neue Triebe.

Efeu ist somit eine vielseitige Pflanze, die sowohl für schnelle Begrünung als auch für langfristige Sichtschutzlösungen hervorragend geeignet ist. Um das Wachstum optimal zu fördern, empfiehlt es sich, den Efeu regelmäßig zu gießen und bei Bedarf zu düngen. Beachten Sie auch, dass Efeu giftig ist und bevorzugt feuchte, gut durchlässige Böden und einen Standort von vollsonnig bis schattig mag.

Denken Sie daran, dass das schnelle Wachstum des Efeus auch zur regelmäßigen Pflege und Kontrolle veranlasst, um ein Überwuchern anderer Pflanzen zu verhindern.

Faktoren, die das Wachstum beeinflussen

Efeu ist für seine Anpassungsfähigkeit bekannt, jedoch gibt es bestimmte Faktoren, die das Wachstum erheblich beeinflussen können. Diese umfassen unter anderem die Sorte, den Standort, den Boden, das Wetter und die Pflege.

Sorte: Die Wachstumsrate variiert zwischen den Efeusorten. Während der Gemeine Efeu (Hedera helix) unter optimalen Bedingungen moderat wächst, kann der Irische Efeu (Hedera hibernica) deutlich schneller wachsen.

Standort: Efeu kann sowohl in sonnigen als auch schattigen Lagen gedeihen. Die Pflanze wächst in schattigeren Bereichen schneller. Standorte mit hoher Luftfeuchtigkeit und konstanter Bodenfeuchte sind ideal und können zu einem starken Zuwachs führen.

Boden: Efeu gedeiht am besten in feuchten, gut durchlässigen Böden, die reich an Nährstoffen sind. Böden, die organisches Material enthalten und gut belüftet sind, fördern ein schnelleres Wachstum.

Wetter: Temperatur und Niederschläge spielen wichtige Rollen. Im Frühling und Sommer wächst der Efeu am schnellsten. In der kalten Jahreszeit verlangsamt sich das Wachstum oder kommt ganz zum Stillstand.

Pflege: Regelmäßige Pflege kann einen erheblichen Unterschied machen. Dazu zählen:

  • Gießen: Gerade junge Efeupflanzen benötigen eine regelmäßige Wasserversorgung.
  • Düngen: Die Zugabe von geeigneten Düngemitteln im Frühling kann das Wachstum fördern.
  • Schnitt: Ein Rückschnitt fördert die Verzweigung und Dichte der Pflanze. Efeu sollte mindestens zwei- bis dreimal jährlich geschnitten werden, um eine kompakte und gesunde Hecke zu erhalten.

Indem Sie die genannten Faktoren optimal auf die Bedürfnisse des Efeus abstimmen, können Sie das Wachstum Ihrer Pflanze erheblich fördern und langfristig eine dichte und gesunde Efeuhecke sicherstellen.

Efeu als Sichtschutz

Efeu eignet sich hervorragend als Sichtschutz in Ihrem Garten. Dank seines dichten, immergrünen Laubwerks bietet er das ganze Jahr über Privatsphäre. Mit einer Wachstumsrate von bis zu 2 Metern pro Jahr kann Efeu relativ schnell eine blickdichte Hecke bilden.

Damit Efeu optimal klettern und wachsen kann, benötigt er eine stabile Rankhilfe. Dies kann ein Maschendrahtgitter, ein Zaun oder eine Mauer sein. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass die Rankhilfe fest verankert ist, da der Efeu mit seinen Haftwurzeln klettert. Für eine gleichmäßige Begrünung sollten etwa fünf Pflanzen pro Meter Hecke gesetzt werden.

Ein besonderer Vorteil des Efeus als Sichtschutz ist seine Anpassungsfähigkeit. Er kann sowohl in sonnigen als auch in schattigen Lagen gedeihen und kommt mit unterschiedlichen Bodenarten zurecht, solange diese gut durchlässig und feucht sind. Einmal etabliert, benötigt Efeu nur wenig Pflege, abgesehen von gelegentlichem Gießen und Düngen. Ein regelmäßiger Schnitt hält die Hecke dicht und kompakt.

Folgende Punkte sind bei der Pflanzung und Pflege von Efeu als Sichtschutz zu beachten:

  • Pflanzabstand: Setzen Sie etwa fünf Pflanzen pro Meter, um eine dichte Hecke zu erzielen.
  • Rankhilfe installieren: Verwenden Sie ein stabil verankertes Maschendrahtgitter, einen Zaun oder eine Mauer.
  • Bewässerung und Düngung: Gerade in den ersten Jahren ist eine regelmäßige Wasserversorgung wichtig. Düngen Sie im Frühjahr, um das Wachstum zu fördern.
  • Regelmäßiger Schnitt: Schneiden Sie den Efeu mindestens zweimal pro Jahr, um die Hecke in Form zu halten und das Wachstum zu fördern.

Durch die richtige Pflege und Einhaltung dieser Tipps wird Efeu schnell zu einem attraktiven, naturnahen Sichtschutz, der in jedem Garten eine gute Figur macht.

Efeu schneiden

Damit Ihr Efeu in Form bleibt und nicht unkontrolliert wuchert, ist ein regelmäßiger Schnitt unerlässlich. Efeu treibt schnell und kräftig aus, was bedeutet, dass er ohne Rückschnitt benachbarte Pflanzen überwuchern und Gebäudeteile wie Fenster oder Türen verdecken kann.

Wann sollte Efeu geschnitten werden?

Um das Wachstum und die Form Ihrer Efeupflanzen zu kontrollieren, sollten Sie diese mindestens zweimal jährlich schneiden. Ideale Zeitpunkte dafür sind das Frühjahr und der Herbst. Achten Sie darauf, dass es an den Tagen des Rückschnitts keine Minusgrade gibt und die Sonneneinstrahlung nicht zu stark ist, um die Pflanze nicht zusätzlich zu belasten.

Wie wird Efeu richtig geschnitten?

  1. Werkzeuge: Nutzen Sie eine scharfe Handgartenschere oder eine manuelle Heckenschere. Elektrische Heckenscheren können zwar verwendet werden, neigen aber dazu, die Blätter zu beschädigen.
  2. Vorgehensweise: Halten Sie die Triebe fest und schneiden Sie sie auf die gewünschte Länge zurück. Efeupflanzen sind robust und können auch kräftige Rückschnitte gut verkraften.
  3. Sicherheitsmaßnahmen: Da alle Teile des Efeus giftig sind, sollten Sie beim Schneiden Handschuhe und einen Mundschutz tragen, um Hautkontakt und das Einatmen von Pflanzenteilen zu vermeiden.

Durch regelmäßigen und richtlinienkonformen Schnitt fördern Sie nicht nur die Gesundheit und das attraktive Erscheinungsbild Ihres Efeus, sondern sorgen auch dafür, dass die Pflanze ihre Umgebung nicht überwuchert.

Efeu umleiten

Um den Efeu gleichmäßig und in die gewünschte Richtung wachsen zu lassen, ist es hilfreich, die Triebe gezielt zu leiten. Längere Zweige können Sie nach oben lenken, während kürzere Verzweigungen zur Seite geleitet werden sollten. Dies unterstützt nicht nur ein ästhetisches Erscheinungsbild am Rankgitter, sondern kann auch dazu genutzt werden, etwaige Lücken in der Hecke zu schließen.

So gehen Sie dabei vor:

  1. Schlängeln durch das Rankgitter: Führen Sie die Triebe sorgfältig durch die Maschen des Rankgitters. Dies hilft, die Pflanze gleichmäßig zu verteilen und sicher zu fixieren.
  2. Fixieren mit Schnur: Falls notwendig, können Sie die Triebe mit einer weichen Gartenbindeschnur oder einer elastischen PVC-Schnur anbinden. Achten Sie darauf, keine Materialien wie Tau, Metalldraht oder Kabelbinder zu verwenden, da diese das Holz der Triebe beschädigen können.

Regelmäßiges Leiten und Fixieren der Efeutriebe fördert ein gleichmäßiges, dichtes Wachstum und verhindert, dass der Efeu unkontrolliert in unerwünschte Bereiche wuchert. So entwickeln Sie eine attraktive, grüne Wand, die das ganze Jahr über Freude bereitet.

Bilder: alexxx1981 / iStockphoto