Der Efeu bekommt braune Flecken – woran liegt’s?

Efeu gilt gemeinhin als sehr robust. Dennoch darf nicht unterschätzt werden, dass die Kletterpflanze recht anfällig ist. Wenn die Blätter braune Flecken aufweisen, kann es an mangelnder Pflege liegen. Genauso sind aber Krankheiten und Schädlinge Ursache für die Verfärbungen.

Efeu braune Stellen
Braune Flecken auf den Efeublättern können von Pilzkrankheiten herrühren

Ursachen für braune Flecken auf den Blättern

  • Trockenheit
  • nicht winterhart
  • Pilzerkrankungen
  • Schädlinge

Trockenheit ist ein sehr häufig auftretendes Problem. Efeu mag es eher feucht als trocken. Gießen Sie den Efeu deshalb regelmäßig, achten Sie aber darauf, dass keine Staunässe entsteht. Bei sehr trockener Luft im Zimmer kann Besprühen mit Wasser hilfreich sein.

Lesen Sie auch

Nicht alle Efeusorten sind absolut winterhart. Frostschäden machen sich ebenfalls durch braune Flecken bemerkbar. Ziehen Sie nicht frostharte Sorten deshalb besser im Topf, den Sie besser überwintern können.

Braune Flecken durch Krankheiten

Treten nur braune Flecken auf den Blättern auf, ohne das sich das ganze Blatt verfärbt, handelt es sich vermutlich um die Brennfleckenkrankheit. Sie wird durch Pilzsporen ausgelöst.

Eine weitere Krankheit des Efeus ist der Efeupilz. Zunächst bekommen die Blätter braune Flecken, die sich im Laufe der Zeit schwarz verfärben.

Erkrankte Triebe schneiden Sie großzügig ab. Lichten Sie die Pflanzen gut aus. Entsorgen Sie die Pflanzenreste im Hausmüll. Vermeiden Sie es, den Efeu mit Wasser zu besprühen, um eine Ausbreitung der Pilzsporen zu verhindern. Verwenden Sie nur sauberes Werkzeug zum Schneiden. Reinigen Sie Messer und Scheren nach dem Einsatz.

Braune Flecken durch Schädlinge

Bei Efeu, der als Zimmerpflanze gehalten wird, treten braune Flecken auf den Blättern bei einem Schädlingsbefall auf. Dabei kann es sich um Spinnmilben oder um Schildläuse handeln. Schauen Sie auf die Unterseiten der Blätter, lassen sich die Schädlinge meist mit bloßem Auge erkennen.

Schneiden Sie befallene Pflanzenteile ab. Behandeln Sie die Pflanze anschließend mit einer Lösung aus Wasser, Schmierlauge und Alkohol. Bei starkem Befall setzen Sie handelsübliche Spritzmittel ein.

Zur Vorbeugung achten Sie darauf, dass die Luftfeuchtigkeit nicht zu niedrig ist. Stellen Sie Efeu niemals direkt neben oder über warme Heizungen.

Tipps

Efeu bevorzugt einen schattigen bis halbschattigen Standort. Direkte Sonnenbestrahlung verträgt er nur stundenweise. Vor allem direkte Mittagssonne kann dazu führen, dass die Blätter braun werden, weil sie verbrennen.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.