Duftjasmin Vermehrung
Duftjasmin lässt sich am besten über Stecklinge vermehren

Duftjasmin vermehren – So einfach gelingt die Vermehrung!

Möchten Sie mehrere Sträucher im Garten pflegen, weil Sie beispielsweise gern eine Hecke anlegen wollen, vermehren Sie Ihren vorhandenen Duftjasmin. Die Vermehrung ist einfach und gelingt auch Anfängern fast immer. Tipps zur Vermehrung von Bauernjasmin.

Früher Artikel Duftjasmin ist absolut winterhart

Die beste Zeit, um Duftjasmin zu vermehren

Die beste Zeit für die Vermehrung von Duftjasmin ist direkt nach der Blüte, die von Juni bis Juli dauert.

Dann sind die jungen Triebe, die sich für die Vermehrung eignen, nicht mehr ganz grün, aber auch noch nicht zu stark verholzt.

So schneiden Sie Stecklinge von Duftjasmin

Da die meisten Duftjasmin-Arten giftig sind, sollten Sie vor dem Schneiden der Stecklinge Handschuhe anziehen. Die ätherischen Öle, die aus den Abschnitten austreten, können bei Hautkontakt zu Hautirritationen und Entzündungen führen.

Schneiden Sie die benötigte Anzahl von Kopfstecklingen von Ihrem Duftjasmin. Nehmen Sie lieber ein paar Triebstückchen mehr, da nicht alle Stecklinge anwurzeln werden.

Kürzen Sie die Stecklinge auf circa 20 Zentimeter Länge. Entfernen Sie die unteren Blätter. Sind die oberen Blätter sehr groß, halbieren Sie sie mit einer Schere. Dann hat der Steckling mehr Kraft für die Bildung von Wurzeln.

Stecklinge bis zum Auspflanzen richtig pflegen

  • Anzuchtbeet mit lockerer, nahrhafter Gartenerde vorbereiten
  • Stecklinge in Erde stecken
  • Erde gut festtreten und wässern
  • Klarsichtfolie über Steckling stülpen
  • Folie täglich einmal lüften
  • im nächsten Frühjahr Duftjasmin auspflanzen

Die Umhüllung mit Klarsichtfolie sorgt dafür, dass die Feuchtigkeit im Boden bleibt und der Steckling nicht austrocknet. Ohne Hülle müssen Sie den Steckling täglich gießen. Staunässe ist unbedingt zu vermeiden.

Ob ein Steckling angewurzelt ist, erkennen Sie daran, dass er im Frühjahr neue Blätter oder kleine Seitentriebe bildet.

Die bewurzelten Stecklinge pflanzen Sie an den gewünschten Standort in sonniger oder halbschattiger Lage.

Duftjasmin als Hecke pflanzen

Wenn Sie den frisch vermehrten Duftjasmin als Hecke pflegen möchten, halten Sie einen Pflanzabstand von circa 80 bis 100 Zentimetern ein.

Tipps

Nach dem Austrieb im Frühling bildet Duftjasmin besonders viele Blätter aus. Der Strauch hat in dieser Zeit einen sehr hohen Wasserbedarf. Ist es zu trocken, sollten Sie den Bauernjasmin gelegentlich gießen.

Text: Sigrid Hestermann

Beiträge aus dem Forum

  1. Maxi
    Geranien...
    Maxi
    Zierpflanzen
    Anrworten: 5