So pflegen Sie Ihre Cosmea richtig – die besten Tipps und Tricks

Sie möchten Ihren Salat gern mit essbaren Blüten aus dem eigenen Garten aufpeppen? Dann pflanzen Sie doch die sehr dekorative und pflegeleichte Cosmea, auch Schmuckkörbchen genannt. Mit ihrer aparten Blütenpracht sollte sie in keinem Sommergarten fehlen.

Cosmea pflanzen
Das Schmuckkörbchen sollte an einen sonnigen Standort gepflanzt werden
Früher Artikel Ist die Cosmea giftig? Nächster Artikel Wann blüht die Cosmea?

Die Cosmea pflanzen

Damit Ihre Cosmea wie gewünscht üppig blüht braucht sie viel Sonne. Pflanzen Sie das Schmuckkörbchen einen hellen Platz mit durchlässigem und eher magerem Boden. Der pH-Wert spielt hier keine wichtige Rolle. Es sollte jedoch warm sein. Die Cosmea ist leider nicht winterhart und verträgt keine Temperaturen unter etwa 15 °C. Daher sollten Sie das Schmuckkörbchen erst nach den Eisheiligen in den Garten pflanzen.

Die Cosmea gießen und düngen

In der Regel muss die Cosmea nicht gegossen werden. Hält die Trockenheit einmal über längere Zeit an, dann gießen Sie die Pflanze nur mäßig. Lediglich frisch gepflanzt sollte die Cosmea gut angegossen werden. Dünger braucht sie dagegen gar nicht, nicht einmal während der Blütezeit.

Die Cosmea schneiden

Damit Ihre Cosmea lange blüht, sollten sie die welken Blüten regelmäßig abschneiden. Das regt die Pflanze an, neue Knospen zu bilden. Für einen buschigen Wuchs können Sie Ihr Schmuckkörbchen ab und zu etwas zurückschneiden. Schneiden Sie dabei aber nicht aus Versehen sämtliche Blütentriebe ab. Die Cosmea ist übrigens auch eine hervorragende Schnittblume für die Vase.

Die Cosmea vermehren

Die Cosmea lässt sich leicht vermehren. Oft erledigt sie das sogar selbst, indem sie sich selbst aussamt. So wachsen häufig Jungpflanzen, wo sie gar nicht erwünscht sind. Verhindern können Sie das nur, indem Sie die Samenreifung unterbinden und die Samenstände rechtzeitig entfernen.

Für die gezielte Vermehrung empfiehlt sich eine Aussaat ab Ende Februar auf der warmen Fensterbank. Bis zum auspflanzen nach den Eisheiligen sind die Keimlinge zu kräftigen Pflanzen herangewachsen.

Die besten Pflege-Tipps für die Cosmea:

  • pflegeleicht
  • bei längerer Trockenheit mäßig gießen
  • Dünger nicht erforderlich
  • für buschigen Wuchs gelegentlich zurückschneiden
  • welke Blüten abschneiden, fördert weitere Knospenbildung
  • ausgezeichnete Schnittblume

Tipps

Wenn Sie die welken Blüten Ihrer Cosmea regelmäßig entfernen und ihr einen vollsonnigen Standort geben, blüht sie besonders üppig.

Text: Ursula Eggers

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.