Citrus überwintern – Tipps zu Standort und Pflege

Im Winter ist die Citrus-Pflanze des Hobbygärtners Sorgenkind. Wenn Standort und Pflege nicht stimmen, fallen scharenweise Blätter zu Boden. Soweit muss es nicht kommen, wenn Sie diese Tipps beherzigen. So überwintern Sie Citrus richtig.

citrus-ueberwintern
Zitrusbäume brauchen es kühl und hell zur Winterzeit

Citrus hell und kühl überwintern – Standort-Tipps

Die Standortbedingungen spielen eine Schlüsselrolle, wenn Sie Zitruspflanzen in Bestform überwintern möchten. In dieser Hinsicht ziehen alle immergrünen, exotischen Pflanzen und Blumen an einem Strang. Es gilt die Faustregel: Citrus muss hell und kühl überwintern. Was sich genau hinter dieser Prämisse verbirgt, erklären die folgenden Hinweise:

  • Licht: hell bis absonnig, ohne direkte Sonneneinstrahlung
  • Temperatur: 3° bis 8° Celsius (Minimum 0° Celsius, Maximum 10° Celsius)
  • Räumlichkeiten: ungeheizter Wintergarten, Gewächshaus oder Gartenhaus (125,90€ bei Amazon*) mit Frostwächter, kühles Schlafzimmer

Lesen Sie auch

Übersteigt das Thermometer die 10-Grad-Marke, wird es kritisch für Citrus im Winterquartier. An dieser Schwelle setzt die Vegetation ein mit fatalen Folgen für das mediterrane Ziergehölz. Der hellste Raum kann nicht annähernd die vollsonnigen Lichtverhältnisse bieten, die Zitruspflanzen für ein Wachstum brauchen. Rasch registriert die Pflanze die Diskrepanz zwischen Lichtzufuhr und Raumtemperatur, wittert Gefahr und wirft die Blätter ab.

Pflege-Tipps für den Winter

Mit der richtigen Standortwahl ist für Citrus die Hälfte des Weges durch die Winterzeit geschafft. Eine sachkundige Pflege rundet die mustergültige Citrus-Überwinterung ab. Diese Tipps fassen zusammen, worauf es wirklich ankommt:

  • Topf auf Holz stellen zum Schutz gegen aufsteigende Bodenkälte
  • Gefäß ummanteln mit Vlies oder Jute
  • Lichtmangel ausgleichen mit einer Tageslichtlampe
  • Sparsam gießen, idealerweise mithilfe eines Gießanzeigers im Substrat
  • Von Anfang November bis Ende Februar nicht düngen

Häufigstes Pflegeproblem im Winterquartier ist Schädlingsbefall. Insbesondere Schildläuse haben es auf die immergrünen Blätter abgesehen. Kontrollieren Sie Zitruspflanzen regelmäßig, damit Sie Läusen rechtzeitig auf die Schliche kommen. Als wirksames Bekämpfungsmittel hat sich eine Lauge aus Kernseife gut bewährt. Das Hausmittel können Sie selber herstellen oder anwendungsfertig kaufen.

Tipps

Am Ende der Winterpause profitieren Citruspflanzen von einem Formschnitt. Paradebeispiel ist der Zitronenbaum (Citrus limon), der zum sparrigen, unförmigen Wachstum neigt. Lassen Sie im Februar die Schere kreisen, bringen Sie naseweise Zweige zur Raison, die aus der Krone ragen oder wild in alle Richtungen gestikulieren.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: Natalja Nikolaeva/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.