Buschbohnen richtig einkochen: Grundanleitung

Von Juli bis Oktober haben die Buschbohnen Saison. Fällt die Ernte besonders gut aus, wird der Platz im Gefrierschrank schnell knapp. Im Glas eingekocht hält das leckere Gemüse viele Monate und Sie können stets auf Ihren Bohnenvorrat zurückgreifen. Mit unserem Grundrezept gelingt das Einmachen von Bohnen oder Bohnensalat, den Sie direkt aus dem Glas naschen können, ganz einfach.

buschbohnen-einkochen
Etwas Knoblauch verleiht den eingekochten Buschbohnen ein leckeres Aroma

Erforderliches Zubehör zum Einkochen

  • Weckgläser mit Klammer und Dichtring
  • Schraubgläser mit Twist-off-Verschluss
  • Einfülltrichter
  • Wecktopf mit Rost
  • Glasheber

Alternativ können Sie die Bohnen in einem großen Bräter, der mit zwei bis drei Zentimeter Wasser gefüllt wird, im Backofen einmachen.

Lesen Sie auch

Buschbohnen salzig einkochen

Zutaten für 3 Gläser á 500 Milliliter:

  • 1 kg Buschbohnen
  • Wasser
  • 20 g Salz
  • etwas Bohnenkraut

Zubereitung

  1. Einmachgläser gründlich reinigen und in einem großen Topf sterilisieren.
  2. In dieser Zeit die Bohnen waschen und putzen.
  3. Je nach Geschmack im Ganzen lassen oder in mundgerechte Stücke schneiden.
  4. Wasser mit Salz zum Kochen bringen und die Buschbohnen darin fünf Minuten blanchieren.
  5. Gemüse aus dem Wasser nehmen, mit kaltem Wasser abschrecken und in die Gläser schichten. Nach oben hin sollten mindestens zwei Zentimeter Platz bleiben.
  6. Auf jedes Glas ein bis zwei Zweige Bohnenkraut legen.
  7. Bohnenwasser nochmals aufkochen.
  8. Den Sud über die Buschbohnen gießen.
  9. Gummiring und Deckel auflegen und mit der Metallklammer fest verschließen.
  10. Im Einkochtopf bei 100 Grad zwei Stunden einkochen.

Eingekochter Bohnensalat

Zutaten für drei Gläser á 500 ml

  • 1 kg Buschbohnen
  • 500 ml milder Weißweinessig
  • 300 ml Wasser
  • 3 Schalotten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 3 Lorbeerblätter
  • 3 Stängel Bohnenkraut
  • 1 EL Senfkörner
  • 1TL Pfefferkörner

Zubereitung

  1. Buschbohnen putzen und in Salzwasser circa sieben Minuten blanchieren.
  2. Abseihen und dabei 300 ml Kochwasser auffangen.
  3. Den Sud mit Essig auffüllen.
  4. Schalotten, Knoblauchzehen, Gewürze und Bohnen hinzugeben.
  5. Nochmals fünf Minuten köcheln lassen.
  6. Buschbohnen mit der Schaumkelle herausholen und in Gläser schichten. Es sollte ein mindestens zwei Zentimeter hoher Rand nach oben verbleiben.
  7. Sud erneut aufkochen und heiß über das Gemüse geben.
  8. Auf jedes Glas kommen eine Schalotte, eine Knoblauchzehe und etwa ein Drittel der Gewürze.
  9. Gläser verschließen und bei 100 Grad zwei Stunden einkochen.

Tipps

Achten Sie beim Einmachen von eiweißreichem Gemüse wie Bohnen darauf, dass die Temperatur hoch genug ist. Nur so werden alle schädlichen Mikroorganismen abgetötet. Eingewecktes, das den Geruch oder das Aussehen verändert hat, sollten Sie keinesfalls mehr verzehren.

Text: Michaela Kaiser
Artikelbild: Shaiith/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.