Wie viele Pflanzen brauchen Sie für eine Buchenhecke?

Bei der Planung einer Buchenhecke spielt die Anzahl der Pflanzen pro Meter eine wichtige Rolle. Die Hecke soll schnell dicht werden, aber die Buchen dürfen auch nicht zu dicht stehen, da sie sich dann gegenseitig im Wachstum beeinträchtigen. Wie viele Pflanzen brauchen Sie pro Meter Buchenhecke?

Buchenhecke pro qm
Wie viele Pflanzen pro Meter gepflanzt werden können, hängt u.a. von der Größe der Bäume zum Pflanzzeitpunkt ab

So viele Buchen brauchen Sie pro Meter Buchenhecke

Die Menge der benötigten Pflanzen richtet sich nach der Größe der Pflanzen während des Einkaufs. Auch spielt eine Rolle, ob Ihre Hecke sehr schnell sehr dicht und groß werden soll, oder ob Sie sich mehr Zeit lassen können.

  • Größe der Pflanzen
  • geplante Höhe der Hecke
  • wurzelnackte oder Container-Buchen

Ältere Buchen in der Hecke sollten einen Pflanzabstand von mindestens 50 Zentimetern zueinander haben. Das bedeutet, dass auf einen Meter zwei Buchen kommen.

Sind die Buchenbäumchen sehr klein, können Sie bei der Anlage der Buchenhecke auch bis zu vier Stück pro Meter pflanzen. Allerdings müssen Sie nach ein paar Jahren mindestens jede zweite Buche absägen, damit für die anderen genügend Platz bleibt.

Wurzelnackte oder Containerpflanzen kaufen

Buchen für eine Buchenhecke können Sie entweder als Containerpflanzen oder als wurzelnackte Pflanzen kaufen. Wurzelnackt bedeutet, dass die Buchen ohne Erde geliefert werden.

Wenn Sie sich für die billigere Variante, nämlich wurzelnackte, kleine Buchen, entscheiden, dauert es etwas länger, bis Sie eine dichte Hecke haben. Sie sollten dann zunächst ruhig drei bis vier Bäume pro Meter setzen.

Buchenhecke selbst vermehren

Selbst wenn Sie noch so sorgfältig beim Pflanzen der Buchenhecke vorgehen – der eine oder andere Baum kann trotzdem eingehen. Sie brauchen dann eine Ersatzbuche.

Eine gute Möglichkeit, weitere Bäume für die Hecke zu ziehen, ist die Vermehrung. Buchen lassen recht gut selber ziehen, indem Sie Stecklinge schneiden und im Garten vorziehen.

Die Anzucht aus Samen klappt nur, wenn Sie eine ältere Rotbuche in der Nähe haben. Buchen blühen frühestens nach 30 Jahren und entwickeln auch dann erst Bucheckern.

Tipps

Möchten Sie eine breite Buchenhecke anlegen, hilft ein kleiner Trick. Pflanzen Sie die Buchen im Zickzack. Eine solche Hecke wird schnell dicht und es ist später nicht mehr zu sehen, dass die Buchen nicht nebeneinanderstehen.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.