brot-lagern
Ein Brotkasten ist der beste Ort für die Lagerung von Brot

Brot optimal lagern – so schmeckt es auch morgen noch gut

Frisch vom Bäcker oder aus dem eigenen Ofen schmeckt ein Brotlaib den ganzen Tag saftig und lecker. Doch schon am Folgetag ist es ungeschützt ein gutes Stück gealtert. Da aber Brot immer im Haus ist, sollte das Lagerproblem optimal gelöst sein.

Die Herausforderung beim Lagern

Ein frischgebackenes Brot enthält Wasser, welches durch die enthaltene Stärke gebunden ist. Nach dem Backen wird diese Feuchtigkeit nach und nach an die Umgebung wieder abgegeben – das Brot trocknet aus. Dieser Vorgang wird durch niedrige Temperaturen noch beschleunigt. Die abgegebene Feuchtigkeit darf sich zudem nicht sammeln und so Schimmel begünstigen. Deswegen muss ein Lagerort für Brot Folgendes bieten:

  • Temperaturen von 18 bis 22 Grad Celsius
  • Schutz vor Austrocknung
  • ausreichende Luftzirkulation

Im Kühlschrank ist es zu kalt

Die Temperaturen im Kühlschrank liegen weit unter dem Idealwert. Die Kälte trocknet das Brot schnell aus, statt es wie beabsichtigt frisch zu halten. Lediglich an warmschwülen Sommertagen würde das Brot außerhalb schneller verderben als im Kühlschrank.

Papiertüte kurzfristig, Plastiktüte nie

Beim Bäcker kommt das Brot aus gutem Grund in eine Papiertüte. Dieses Material kann die überschüssige Feuchtigkeit gut aufnehmen und trotzdem das Brot vorm Austrocknen schützen. Kleinere Mengen können auch daheim darin verbleiben, sofern sie zeitnah verbraucht werden.

Aus einer Plastiktüte kann abgegebene Feuchtigkeit nicht entweichen. Das Brot wird nass und fängt bald zu schimmeln an. Die ansonsten praktischen Plastiktüten eignen sich höchstens für den Transport, zum Aufbewahren eher weniger.

Brotkasten – die beste Lösung

Wenn Brot längere Zeit gelagert werden soll, dann ist ein Brotkasten die richtige Wahl. Im Handel werden Exemplare aus unterschiedlichen Materialien angeboten. Doch nicht jeder Kasten ist gleich gut wie der andere. Wichtig ist, dass eine Luftzirkulation stattfinden kann:

  • das verwendete Material ist atmungsaktiv, wie Holz, Keramik u. A.
  • oder der Kasten verfügt über Belüftungslöcher

Wenn das Backwerk zusätzlich in die Verkaufstüte aus Papier belassen wird, ist es vor Austrocknung optimal geschützt. Sie hält auch Fremdgerüche fern.

Tipps

Im natürlichen Material Holz ist Gerbsäure enthalten, die eine antibakterielle Wirkung hat.

Haltbarkeitsdauer ist von Brotsorte abhängig

Es gilt die Faustregel: Je dunkler das Brot, umso länger kann seine Frische bewahrt werden. Nachfolgend ein kleiner Überblick der Brotarten:

  • Weizenbrot hält etwa zwei Tage
  • Roggenbrot ist drei bis vier Tage essbar
  • Vollkornbrot ist am längsten haltbar: 7 bis 9 Tage

Tipps

Für längere Lagerung gibt es die Gefriertruhe. Darin bleibt Brot etwa vier Monate haltbar und lässt sich wunderbar über Nacht wieder auftauen.

Ganzes Brot oder Scheiben?

Ganze Brote können Sie länger aufbewahren als Brotscheiben. Letztere trocknen schneller aus oder setzen Schimmel an. Angeschnittenes Brot sollte mit der Schnittfläche nach unten lagern, damit es darüber nicht austrocknet.

Was tun, wenn das Brot schimmelt?

Wenn am Brot Schimmel gesichtet wird, muss alles weggeschmissen werden. Nur das schimmelige Stück zu entfernen, reicht nicht aus. Es kann gut sein, dass Schimmelsporen für das bloße Auge unsichtbar das ganze Brot durchzogen haben.

Wischen Sie den Brotkasten mit Essigwasser aus, um anhaftende Schimmelsporen zu beseitigen. Diese Prozedur sollte generell alle zwei Wochen vorbeugend durchgeführt werden.

Fazit für Schnell-Leser

  • Feuchtigkeit: Im Brot ist Wasser gebunden, welches nach dem Backen langsam wieder abgegeben wird
  • Folge: Das Brot trocknet aus, es altert. Je kühler die Umgebungstemperatur, umso schneller
  • Kühlschrank: Ist meistens nicht für die Brotlagerung geeignet; lediglich an warmschwülen Tagen
  • Idealer Lagerort: Hat 18 bis 22 Grad Celsius, gute Luftzirkulation, schützt vor Austrocknung
  • Papiertüte: Papier kann gut die abgegebene Feuchtigkeit aufnehmen; für kurze Lagerung geeignet
  • Plastiktüte: Feuchtigkeit kann nicht entweichen; das Brot schwitzt und schimmelt schnell
  • Längere Lagerung: Ein Brotkasten ist optimaler Lagerort; Brot zusätzlich in der Papiertüte belassen
  • Voraussetzungen: Brotkasten ist aus atmungsaktiven Materialien oder verfügt über Belüftungslöcher
  • Tipp: Holz enthält Gerbsäure und hat damit eine natürliche antibakterielle Wirkung
  • Haltbarkeit: Ist von der Brotsorte abhängig; je dunkler das Brot, umso länger ist es haltbar
  • Brotarten: Weißbrot: etwa 2 Tage; Roggenbrot: etwa 4 Tage; Vollkornbrot: 7 bis 9 Tage
  • Schneiden: Ganze Laibe halten länger als Scheiben; angeschnittene Brote mit Schnittfläche nach unten aufbewahren
  • Tipp: In der Gefriertruhe kann Brot vier Monate gelagert werden; einfach über Nacht auftauen lassen
  • Schimmeliges Brot: Muss komplett entsorgt werden; nicht nur das schimmelige Stück
  • Reinigen: Brotkasten mit Essigwasser auswischen; generell alle 14 Tage bzw. nach Schimmelbefall

Artikelbild: UROCHKA67/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Lesezeichen: Ein Thema oder einen Beitrag als Lesezeichen abspeichern

    Hallo! Ich habe kürzlich eine Aktualisierung der Forensoftware vorgenommen. Es gibt jetzt ein paar neue Funktionen, die ich ankündigen und erläutern möchte. Hier geht es um die Lesezeichen. Die Logik von Lesezeichen kennen die meisten schon vom Browser. Lesezeichen im Forum sind ganz ähnlich. So funktionieren sie: Falls dir ein Thema/Beitrag gut gefällt, kannst du sie mit einem Lesezeichen versehen und so schnell wieder finden. Lesezeichen sind nur für dich und nicht für andere Mitglieder sichtbar. Ein Lesezeichen erstellen Gehe im Forum auf ein Thema das du als Lesezeichen speichern möchtest Rechts oben siehst du 3 Symbole. Das Lesezeichen ist []

  2. Sind Erdbeersamen sorten rein?

    Hallo, wie der Titel es verrät: Sind Samen von der Erdbeere sortenrei oder muss ich mit Kreuzungen mit anderen Erdbeersorten rechnen? LG Jester

  3. Ingwer selbst anbauen

    Die Ingwerwurzel ist uns seit langem als fernöstliche Wurzel bekannt, hat sich jedoch in der westlichen Welt immer mehr als tolle, gesunde Wurzel ihren Platz in den Lebensmittel-Märkten erobert. Und immer mehr wird ihre gesunde Vielfalt erkannt. Da ich die Ingwerwurzel bereits seit vielen Jahren schätze und vewende, habe ich mich heute, im übertragenen Sinne, entschlossen, ein Loblied auf sie zu singen. Da sind erst einmal die gesunden Nährstoffe in der Wurzel, sie ist reich an: Vitamin C und Magnesium Eisen, Kalzium, Kalium, Natrium und Phosphor Vitaminen und Mineralstoffen Das Rhizom wirkt antibakteriell und hemmt die Vermehrung der Viren. Wir []

  4. Natürlicher Schwimmteich. Erfahrungen mit professionellen EPDM Verlegern.

    Niederländer hier, Verzeihung bitte für die Sprachfehler. Ich wohne im PLZ Bereich 29. Hat jemand Erfahrung mit professionellen EPDM Verlegern? Ich habe einen großen Natürlichen Schwimmteich gebaut mit Sandsäcken, etwa 12x8 qm. Bin auf der Suche nach jemanden deren die Folie usw. verlegt. Würde mich freuen wenn jemand jemand empfehlen könnte.

  5. Johanneskraut

    Inwiefern unterscheidet sich das Johanniskraut zu seinen anderen Unterkategorien und Gattungen? Einige haben ja Beeren und einige nicht? Welche bekannte hat Beeren und welche nicht??? Wo ist bei den beiden Bildern der Unterschied? Wie heißen diese unterschiedlichen Gattungen und welche dient der Heilkunde?

    DerHampelHeinzler
    DerHampelHeinzler
  6. Calamondin Blattabwurf

    Hallo... Ich mache mir ernsthafte Sorgen um meinen ca. 10 Jahre alten Calamondin. Bisher hat er zusammen mit einer Zitrone jeden Winter gut überstanden. Beide stehen ohne Zugluft im Haus unter zwei Pflanzenlampen. Die Lampen laufen jeden Tag von 8-18 Uhr. Ist die Erde in einer Tiefe von ca 2 cm trocken gibt es Wasser. Für gute Luftfeuchtigkeit mind. 2 mal am Tag die Wassersprühflasche. Vor zwei Wochen hat der Calamondin angefangen seine Blätter einzukringeln und abzuschmeißen. Diverse Früchte vertrocknen. Nun passiert das gleiche mit der Zitrone. Ich bin absolut ratlos, was ich falsch gemacht habe. Ich würde mich riesig []