Blutpflaume Größe

Die Blutpflaume verziert mit stattlicher Größe Gärten und Parks

Der Prunus cerasifera gehört zur Familie der Rosengewächse. Als Strauch oder Baum präsentiert sich das Ziergehölz in unterschiedlichen Größen. Je nach Geschmack bieten Hochstämme oder Sträucher einen hervorragenden Blickfang ab dem zeitigen Frühjahr.

Große Auswahl

Im Fachhandel finden Sie sowohl strauchförmige Exemplare als auch Halb- und Hochstämme. Maximal erreicht die Blutpflaume in der freien Natur eine Wuchshöhe von 15 Metern. Im heimischen Kleingarten oder der städtischen Parkanlage sind bei Sträuchern vorrangig Wuchshöhen zwischen 3 und 4 Metern zu entdecken. Bäume hingegen erreichen bei günstigem Standort bis zu 8 Meter. Gärtner pflanzen sie als einzelne Exemplare oder in Gruppen.

Varianten:

  • Strauch (groß)
  • Baum (klein bis mittelhoch)

Als spezielle, schwachwüchsige Züchtung gilt ausschließlich der Prunus x cistena. Der Zwergstrauch begeistert als kleine Pflanze mit üppiger Blüte und glänzendem, dunkelrotem Blättern. Im Gegensatz dazu begeistert der Prunus cerasifera Nigra als Baum mit einer Stammhöhe zwischen 150 und 250 Zentimetern.

Wuchsgeschwindigkeit

Im Fachgeschäft erhalten Sie verschiedene Sorten der Blutpflaume. Die kleinsten Varianten sind 80 bis 100 Zentimeter hoch. Größere Exemplare bietet der Fachmann bereits ab einer Höhe von 150 Metern an.

Die Blutpflaume zählt zu den langsam wachsenden Rosengewächsen. Die durchschnittliche Wuchsgeschwindigkeit beträgt 10 bis 35 Zentimeter pro Jahr.

Wuchsgeschwindigkeit:

  • Nigra (20 – 35 Zentimeter)
  • Hollywood (30 – 50 Zentimeter)

Wuchsbreite:

  • Nigra (3 – 5 Meter)
  • Hollywood (2 – 4 Meter)
  • Cistena und andere Zwergsorten (3 – 4 Meter)

Wuchshöhe:

  • Nigra (5 – 8 Meter)
  • Hollywood (3 – 5 Meter)
  • Zwergsorten (3 – 4 Meter)

Wichtige Voraussetzungen für nachhaltiges Wachstum

Damit sich die pflegeleichte Blutpflaume prächtig entwickelt, benötigt sie den richtigen Standort. Dieser sollte sonnig bis halbschattig sein. Zudem bewährt sich ein feuchter Boden. Staunässe ist stets zu vermeiden.

Bodendecker oder Stauden bieten sich zu diesem Zweck als ideale Nachbarn an. Bevorzugen Sie Sommerblüher. So erfreut die Blutpflaume im zeitigen Frühjahr mit zarter Blüte. Daraufhin kombiniert das rotlaubige Blätterkleid herrlich mit leuchtenden Sommerblumen.

Tipps & Tricks

Mit gezieltem Schnitt bringen Gärtner ihre Blutpflaume auf eine gewünschte Größe. Kurz nach der Blüte ist die beste Zeit dafür.

FT

Text: Burkhard

Beiträge aus dem Forum

  1. Maxi
    Geranien...
    Maxi
    Zierpflanzen
    Anrworten: 5