Die beste Pflanzzeit für Blutbuchen

Wie alle Buchen sollten Sie auch Blutbuchen möglichst im Herbst in den Boden bringen. Das gilt ebenfalls, wenn Sie eine Hecke aus Blutbuchen anlegen möchten. Geeignete Monate sind der Oktober oder November. Nur in Ausnahmefällen können Sie Blutbuchen auch noch im Frühjahr pflanzen.

Wann Blutbuche pflanzen?
Blutbuchen werden am besten im Herbst gepflanzt

Die beste Pflanzzeit für Blutbuchen ist der Herbst

Blutbuchen werden normalerweise im Herbst, und zwar im Oktober oder November, gepflanzt. Der Baum ist winterhart und braucht nur im ersten Jahr einen leichten Winterschutz.

Wenn Sie die Blutbuche im Herbst pflanzen, müssen Sie sich um die Pflege so gut wie gar nicht kümmern. Es ist meist so feucht, dass der Baum gut anwurzelt. Nur in sehr trockenen Zeiten empfiehlt sich eine regelmäßige Wässerung.

Tipps

Blutbuchen kommen an einem sonnigen Standort besonders gut zur Geltung. Wenn die Sonne das braunrote Laub bestrahlt, scheint der Baum regelrecht zu leuchten. In schattigen Lagen werden die Blätter allerdings etwas größer.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.