Blutbuche im Garten
Eine Blutbuche wird sehr groß - das sollte beim Pflanzen bedacht werden

Tipps zum Pflanzen von Blutbuchen

Blutbuchen gehören zu den dekorativsten Laubbäumen, die in unseren Breiten heimisch sind. Der bis zu 300 Jahre alt werdende Baum ist pflegeleicht, wenn Sie beim Pflanzen ein paar Dinge berücksichtigen.

Früher Artikel Die dekorative Blutbuche – Ein kleiner Steckbrief! Nächster Artikel Eine Hecke aus Blutbuchen pflanzen

Welcher Standort ist für die Blutbuche geeignet?

Blutbuchen mögen es sonnig bis halbschattig. Geschützt muss der Standort nicht sein, da der Baum robust und wetterfest ist.

Wie sollte das Pflanzsubstrat beschaffen sein?

  • Leicht humos
  • etwas feucht ohne Staunässe
  • leicht kalkhaltig
  • durchlässig
  • pH-Wert zwischen 5 und 7,5

Wie groß sollte der Pflanzabstand sein?

Als Einzelbaum braucht die Blutbuche viel Platz um sich herum. Mindestens fünf Meter sollte der Baum von anderen Pflanzen entfernt stehen, damit er richtig zur Geltung kommt.

Beim Pflanzen als Hecke ist der Mindestabstand 50 Zentimeter.

Wann ist die beste Pflanzzeit?

Die beste Pflanzzeit ist der Herbst, und zwar im Oktober oder November.

Was ist beim Pflanzen zu beachten?

Eine größere Blutbuche sollten Sie immer zu zweit pflanzen. Heben Sie ein ausreichend großes Pflanzloch aus und setzen Sie den Wurzelballen gerade ein.

Während eine Person den Baum gerade hält, schüttet die zweite das Erdreich wieder auf und tritt es fest.

Ein Pflanzstab verhindert in den ersten Jahren, dass der Baum schief anwächst.

Lässt sich die Blutbuche später umpflanzen?

Eine jüngere Blutbuche lässt sich manchmal noch umsetzen. Je älter der Baum ist, desto schwieriger ist es, die Wurzeln aus dem Boden zu bekommen. Vom Umpflanzen ist deshalb abzuraten.

Wann blüht die Blutbuche?

Die Blutbuche blüht ab Ende April für wenige Wochen. Die Früchte reifen im September und Oktober.

Wie werden Blutbuchen vermehrt?

Die Vermehrung erfolgt über die Aussaat von Bucheckern oder durch das Ziehen von Stecklingen. Dafür wird ein Baum benötigt, der in der freien Natur wächst und länger nicht beschnitten wurde.

Lässt sich die Blutbuche als Bonsai ziehen?

Blutbuchen werden sehr gern als Bonsai gezogen. Sie lassen sich sehr gut schneiden und müssen nur regelmäßig umgetopft werden.

Tipps

Wenn Sie eine Blutbuche als dekorativen Laubbaum in den Garten pflanzen, denken Sie daran, dass die Buchenwurzeln sich stark ausbreiten. Halten Sie ausreichenden Abstand zu Nachbargrundstücken, Hauswänden und Gehwegen ein.

Text: Sigrid Hestermann

Beiträge aus dem Forum

  1. palmfarn
    Palmlilien
    palmfarn
    Balkon & Terrasse
    Anrworten: 1
  2. Gpotter
    Kürbis
    Gpotter
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 3