Wann ist die Blütezeit der Blutbuche?

Es dauert bis zu 30, manchmal sogar 40 Jahre, bis die Blutbuche das erste Mal blüht. Die Blüten sind unscheinbar und spielen für die Gartengestaltung keine Rolle. In vielen Jahren bilden sich gar keine Blüten.

Blutbuche blüht
Es kann bis zu 40 Jahre dauern bis die Blutbuche zum ersten Mal blüht

Blütezeit beginnt mit dem Blattaustrieb

Wenn sich die Blutbuche im Frühling belaubt, erscheinen auch die kleinen, sehr unscheinbaren Blüten. Die Blütezeit beginnt im April und dauert nur wenige Wochen.

Die Blüten sind sehr klein und am Ende spitz zulaufend. Sie haben eine leicht rötliche Farbe.

Im Herbst, im September und Oktober, reifen aus den befruchteten Blüten die Früchte heran. Sie bestehen aus einer stacheligen Schale, die zwei bis maximal vier Bucheckern umschließt.

Tipps

Wenn Sie Blutbuchen als Hecke pflanzen, werden die Bäume meist gar nicht blühen. Durch den regelmäßigen Rückschnitt werden fast alle späteren Blütenstände entfernt. Sie können von einer Blutbuchenhecke deshalb keine Samen für die Vermehrung ernten.

Text: Sigrid Hestermann
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 5/5. 1 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.