Birnbaum selber ziehen – so züchten Sie Ihren eigenen Baum

Der größte Stolz des Gärtners ist das Anpflanzen eines Birnbaums aus eigener Züchtung. Ob durch Abmoosen, Vermehrung durch Steckholz oder Veredelung - mit etwas Geschick können Sie durch Eigenzüchtungen sogar mehrere Birnensorten von nur einem Birnbaum ernten.

Birnbaum selber ziehen

Aufzucht aus Kernen

Es könnte ganz einfach sein: einfach ein paar Birnenkerne in die Erde stecken und schon wächst dort in ein paar Jahren ein neuer Baum. Leider klappt es so in der Gartenpraxis fast nie.

Nahezu alle Birnbäume sind veredelt, das bedeutet, dass die früchtetragenden Zweige auf einer Unterlage wachsen, die von einem ganz anderen Baum stammt.

Wenn Sie die Kerne aussäen, erhalten Sie lediglich Abkömmlinge der Baumart, die die Unterlage für Ihren Birnbaum gestellt hat.

Vermehrung durch Abmoosen, Veredeln oder Stecklinge

Sortenreine Birnbäume lassen sich nur durch das Abmoosen, Veredeln oder Schneiden von Stecklingen gewinnen. In der Fachsprache werden diese Methoden als „vegetative Vermehrung“ bezeichnet.

Für die vegetative Vermehrung eines Birnbaums benötigen Sie stets eine robuste Grundlage. Das kann eine Quitte sein, die sich bei der Veredelung von Birnen sehr bewährt hat. Grundsätzlich lässt sich jeder Baum nutzen, der einer dem Birnbaum ähnlichen Art angehört.

Mehrere Birnensorten auf einem Baum

Es ist sogar möglich, auf einem Birnbaum mehrere Sorten zu ziehen.

Möglich gemacht werden diese Züchtungen mit mehreren Sorten durch Veredeln. Dabei werden auf einen Trägerbaum Edelreiser von verschiedenen Birnensorten aufgepfropft.

Ein großer Vorteil solcher Eigenzüchtungen besteht darin, dass Sie keine Probleme mit der Befruchtung haben, selbst wenn Sie die Unterlage nur mit einhäusige Birnensorten veredeln.

Warum Birnbäume selbst ziehen?

Sie brauchen Geduld, wenn Sie einen Birnbaum selbst ziehen möchten. Der Aufwand lohnt sich aber, denn Eigenzüchtungen haben mehrere Vorteile:

  • Erhalt alter, nicht mehr im Handel erhältlicher Sorten
  • Platzsparender Anbau
  • Gute Befruchtung durch mehrere Sorten
  • Verjüngung des Birnbaumbestands durch gleiche Sorten.

Tipps & Tricks

Wenn Sie Anfänger in Sachen Vermehrung von Birnbäumen sind, holen Sie sich Rat in der Baumschule oder bei einem erfahrenen Hobbygärtner. Viele Gärtner geben Ihnen gern wertvolle Tipps oder zeigen Ihnen, wie Sie einen Birnbaum erfolgreich züchten können.

Text: Sigrid Hestermann
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 5/5. 1 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.