Hausmittel zum Fernhalten von Bienen

Die ersten warmen Tage auf Balkon und Terrasse zu genießen, gehört für viele zum Frühlingsbeginn. Doch mit den steigenden Temperaturen kommen auch Bienen aus ihren Winterquartieren. Angelockt von süßen Leckereien werden sie am Kaffeetisch zur Belästigung.

bienen-fernhalten
Bienen sind nützlich, aber am Gartentisch weniger beliebt

Bienenpflanzen umstellen

Wenn Sie auf der Terrasse Blütenpflanzen in Kübeln kultivieren, finden Bienen ideale Futterquellen. Sie werden vom Nektarangebot angezogen und umschwirren gerne die Kaffeetafel, wenn sie in der Nähe sind. Stellen Sie die Töpfe daher in einiger Entfernung zu dem Bereich auf, indem die fliegenden Bestäuber unerwünscht sind.

Lesen Sie auch

Repellentpflanzen setzen

Eine Reihe von aromatischen Gewürzpflanzen werden von Bienen gemieden. Dazu gehören Zitronengras, Lavendel und Basilikum. Setzen Sie die Kräuter in einen Topf und platzieren Sie gleich mehrere davon auf Balkon und Terrasse. Auf der Fensterbank verhindern die bepflanzten Gefäße, dass sich die Insekten durch offene Fenster in die Wohnung verirren.

Geruchsstoffe verwenden

Bienen mögen bestimmte Düfte nicht, welche für den Menschen angenehm sind. Da die Aromen schnell flüchtig sind, müssen Sie die Mittel regelmäßig erneuern. Wind und Zugluft reduziert die abschreckende Wirkung im Freien, sodass Sie mehrere duftende Stoffe rund um den Kaffeetisch verteilen sollten.

Das mögen Bienen überhaupt nicht:

  • Kaffeesatz: in Schälchen verteilen und auf den Balkontisch stellen
  • Gewürznelken: klein mahlen und über eine halbe Zitrone streuen
  • Teebaumöl: in einer Duftlampe verdampfen lassen
  • Duftkerzen: mit Zitrusaroma abbrennen lassen
  • Räucherstäbchen: helfen unabhängig vom verwendeten Duft

Insektensprays und Kupfermünzen

Bienen stehen unter Naturschutz und dürfen nicht getötet oder geschädigt werden. Daher sind Insektensprays keine Option, um die Insekten zu vertreiben. Da sich die chemischen Produkte oft negativ auf die menschliche Gesundheit auswirken, können Sie sich den Kauf solcher Mittel sparen.

Dass kupferhaltige Centstücke die Insekten vertreiben, ist ein Mythos. Obwohl das Schwermetall für Mensch und Tier giftig ist, erzielen ausgelegte Münzen keine Wirkung. Achten Sie stattdessen darauf, keine zuckerhaltigen Lebensmittel und Getränke offen stehen zu lassen.

Tipps

Wussten Sie, dass sich zwischen den Blüten häufig winzig kleine Wildbienen herumtreiben? Es gibt eine Vielzahl von Arten, die sich im bienenfreundlichen Garten wohlfühlen und sich nicht für den Menschen interessieren.

Text: Christine Riel
Artikelbild: Syda Productions/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.