Baumwurzel bepflanzen – So verschönern Sie Ihren Garten

Eine Baumwurzel im Garten muss nicht störend wirken. Wenn Sie es richtig machen, können Sie die Wurzel sogar bepflanzen. Unter einer Begrünung verschwindet der Rest des gefällten Baumes ganz schnell. Womit können Sie die Baumwurzel bepflanzen?

baumwurzel-bepflanzen
In breiten Baumstümpfen können richtige Beete angelegt werden

Baumwurzel bepflanzen – verschiedene Möglichkeiten

Bis eine Baumwurzel im Garten sich zersetzt hat, vergehen viele Jahre. Wenn Sie die Wurzel aus ökologischen Gründen im Boden lassen oder aus anderen Gründen nicht entfernen möchten, können Sie sie mit verschiedenen Mitteln verschwinden lassen.

  • Mit Rankpflanzen begrünen
  • Sukkulenten einpflanzen
  • Rasen anlegen

Lesen Sie auch

Die einfachste Möglichkeit ist es, die Baumwurzel einfach zu bepflanzen. Dafür eignen sich Pflanzen, die flach wurzeln, als Sukkulenten gern auf verrottendem Holz wachsen oder Rankpflanzen, die sich über der Wurzel ausbreiten.

Sie können sogar Rasen über der Baumwurzel anlegen, wenn Sie sie entsprechend vorbereiten.

Baumwurzel im Rasen besäen

Um eine Baumwurzel mit Rasen zu besäen müssen Sie sie vorher etwas ausfräsen, sodass Sie eine Erdschicht von 10 bis 15 cm darüber bringen können.

Sobald Sie die Erdschicht aufgetragen haben, können Sie den Grassamen aussäen. Noch einfacher und schneller geht es, wenn Sie Rollrasen über der Baumwurzel ausrollen.

Baumwurzeln durch Kletterpflanzen begrünen

Welche Kletter- und Rankpflanzen sich für das Begrünen eignen, richtet sich nach dem Standort der Baumwurzel. An sehr schattigen Standorten gedeiht Efeu sehr gut. Pflanzen Sie in paar kleine Ableger rund um die Baumscheibe und legen Sie die Ranken über die Scheibe.

Halbschattige Standorte sind für Clematis und Jelängerjelieber ideal. Kleines und großes Immergrün ist ebenfalls eine gute Wahl, um Baumwurzeln zu bepflanzen.

An sonnigen Plätzen säen Sie Prunkwinden aus. Auch Kapuzinerkresse oder Gartenwicken sind ideal zum Bepflanzen der Baumwurzel geeignet. Diese Blumen müssen Sie jedes Jahr neu aussäen.

Sukkulenten anpflanzen

Es gibt einige sukkulente Gartenpflanzen, die auf verrottendem Holz gut gedeihen. Dazu gehören einheimische Orchideen, Schamblumen und Moosarten. Je nach Art gibt es Sukkulenten für schattige, halbschattige und vollsonnige Standorte.

Entnehmen Sie solche Pflanzen aber nicht der Natur, sondern erwerben Sie sie im Gartenhandel, da viele davon unter Naturschutz stehen.

Tipps

Bei vielen Bäumen treiben die Wurzeln im Boden auch nach dem Fällen neu aus. Schauen Sie deshalb häufiger nach, ob sich neue Triebe gebildet haben. Diese sollten Sie sofort entfernen.

Text: Sigrid Hestermann
Artikelbild: Katarina Hostovecka/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.