Anthurie-Pflegefehler erkennen und beheben: die besten Tipps

Als tropische Zimmerpflanze ist die Anthurie anfällig für gärtnerische Patzer in der Pflege. Lesen Sie hier die häufigsten Pflegefehler, die Ihrer Anthurie das Leben schwer machen. Wie Sie Pflegefehler bei einer Flamingoblume erkennen und beheben, erfahren Sie hier.

anthurie-pflegefehler
Blattverfärbungen deuten meist auf Pflegefehler hin

Was sind häufige Pflegefehler bei Anthurien?

Häufige Pflegefehler bei Anthurien sind niedrige Temperaturen, Lufttrockenheit, kalkhaltiges Wasser und übermäßiges Gießen.

Lesen Sie auch

Schöne Anthurien-Sorten, wie die Große Flamingoblume (Anthurium andreanum) und Kleine Flamingoblume (Anthurium scherzerianum) stammen aus den tropischen Regionen von Südamerika. In ihren ganzjährig warmen, luftfeuchten Habitaten haben die immergrünen Blütenschönheiten nicht gelernt, bei Kälte oder trockener Heizungsluft zu überleben. Als Aufsitzerpflanzen sammeln Anthurium mit ihren Luftwurzeln weiches Regenwasser, um ihren Wasserbedarf zu decken. Wenn die Pflege als Zimmerpflanze diese Prämissen ignoriert, sind Fehler vorprogrammiert.

Wie kann ich an meiner Anthurie Pflegefehler erkennen?

Wichtige Hinweise auf Pflegefehler bei Ihrer Anthurie sind verfärbte Blätter, eingerollte Blattränder, sparriges Wachstum und keine oder spärliche Blütenbildung. An diesen Merkmalen sind häufige Pflegefehler zu erkennen:

  • Niedrige Temperaturen: hängende Blätter.
  • Lufttrockenheit: eingerollte Blattränder, braune Blattspitzen.
  • Lichtmangel: Blüten bleiben stecken, braune Blätter, grüne Hochblätter, lange Angsttriebe, Anthurie fällt auseinander.
  • Kalkhaltiges Wasser: gelbe Blätter, weiße Flecken, Blattchlorose (gelbe Blattadern).
  • Übermäßiges Gießen: Staunässe, Wurzelfäule, gelbe oder braune Blätter, schlaffes Laub.

Wie kann ich Pflegefehler an meiner Anthurie beheben?

Die häufigsten Pflegefehler bei Anthurien sind zu beheben durch Standortverbesserungen, Besprühen und Umtopfen mit einem anschließend optimierten Gießverhalten. So kommt die Pflege Ihrer Flamingoblume wieder ins Lot:

  • Anthurie aufstellen am hellen Standort mit idealen 20° bis 25° Celsius (winterliches Temperaturminimum 16° bis 18° Celsius).
  • Luftbefeuchter aufstellen oder die Blätter regelmäßig besprühen mit kalkfreiem Wasser.
  • Lichtmangel im Winter ausgleichen durch eine Pflanzenbeleuchtung.
  • Anthurie mit Staunässe umtopfen in Orchideenerde über einer Drainage aus Blähton, fortan sparsamer gießen mit Regenwasser oder abgestandenem Leitungswasser.

Tipp

Verblühte Anthurie nicht wegwerfen

Der größte Fehler bei Anthurien hat nichts mit falscher Pflege zu tun. Angesichts verwelkter Blüten werden die exotischen Zimmerpflanzen viel zu früh entsorgt. Tatsächlich sind Flamingoblumen emsige Dauerblüher, die zwischen dreimonatigen Blühphasen eine kurze Pause einlegen. Am richtigen Standort und bei guter Pflege begeistern Anthurien mit ihren spektakulären Blütenständen für eine Lebensdauer von sechs Jahren.

Text: Paula Jansen