Amaryllis

Atemberaubende Amaryllis Sorten für deine Wintergarten-Deko

Artikel zitieren

Die Amaryllis besticht durch ihre Farbvielfalt und imposanten Blüten. Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Sorten dieser beliebten Zwiebelpflanze und wie Sie lange Freude an ihrer Blütenpracht haben.

Ritterstern Sorten
Die Amaryllis Cherry Nymph eignet sich gut für die Zucht im Glas

Amaryllis: Eine kurze Einführung

Die Amaryllis, botanisch als Hippeastrum bekannt, gehört zur Familie der Amaryllidaceae und stammt ursprünglich aus den tropischen und subtropischen Regionen Südamerikas. Diese Zwiebelpflanze ist besonders für ihre beeindruckenden Blüten auf langen, stabilen Stängeln bekannt und wird häufig als Zierpflanze in der Winterzeit geschätzt.

Lesen Sie auch

Während der Ruheperiode im Herbst entwickeln sich die Blüten in der Zwiebel unter der Erde. Ab Oktober sind blühfähige Zwiebeln im Handel erhältlich, die etwa sechs bis acht Wochen bis zur Blüte benötigen. Die Blütenstiele erscheinen in der Regel vor den Blättern und verleihen den prachtvollen Blüten eine besonders elegante Ausstrahlung.

Einige wichtige Merkmale der Amaryllis:

  • Blütezeit: Hauptsächlich im Winter, abhängig von der Pflanzzeit
  • Standort: Heller Standort, aber ohne direkte Sonneneinstrahlung
  • Gießen: Während des aktiven Wachstums regelmäßig gießen; Erde leicht feucht halten
  • Vermehrung: Über Tochterzwiebeln, die neben der Mutterzwiebel entstehen

Mit der richtigen Pflege können Amaryllis-Jährlich für spektakuläre Blüten sorgen und so Farbe und Freude in Ihr Zuhause bringen.

Amaryllis-Sorten: Eine Übersicht

Die Vielfalt der Amaryllis-Sorten lässt das Herz eines jeden Gartenfreundes höher schlagen. Grundsätzlich lassen sich die verschiedenen Typen in großblumige, kleinblumige, Cybister und Multiflora Amaryllen einteilen.

Großblumige Amaryllis

Großblumige Amaryllis zeichnen sich durch beeindruckend große Blüten aus, die einen Durchmesser von bis zu 25 cm erreichen können. Sie sind ideal für auffällige Blumenarrangements und als Zimmerpflanzen.

Beispiele für großblumige Amaryllis:

  • ‚Red Lion‘: Leuchtend rote, samtige Blütenblätter.
  • ‚Apple Blossom‘: Zart rosa-weiße Blütenblätter, die Romantik verbreiten.
  • ‚Mont Blanc‘: Rein weiße Blüten, die für Eleganz und Reinheit stehen.
  • ‚Minerva‘: Auffällige rot-weiße Blüten mit gelben Akzenten.

Kleinblumige Amaryllis

Kleinblumige Amaryllis begeistern durch ihre zarten, filigranen Blüten und sind besonders für kleinere Räume geeignet. Die Blüten haben typischerweise einen Durchmesser von 9 bis 12 cm.

Beispiele für kleinblumige Amaryllis:

  • ‚Lemon and Lime‘: Hell zitronengelbe Blüten, die Frische und Leichtigkeit ausstrahlen.
  • ‚Jungle Star‘: Grünrote Blüten mit einem Hauch von Gelb, die Exotik vermitteln.

Cybister Amaryllis

Cybister Amaryllis zeichnen sich durch ihre exotischen, spinnenartigen Blütenblätter aus. Diese Amaryllis-Sorten stammen aus südamerikanischen Kreuzungen und bieten ein einzigartiges Erscheinungsbild.

Beispiele für Cybister Amaryllis:

  • ‚Evergreen‘: Vollständig grüne Blüten, die Natürlichkeit und Ruhe symbolisieren.
  • ‚Sumatra‘: Exotische rot-orange Blüten mit gelben Akzenten, die Abenteuerlust versprühen.

Multiflora Amaryllis

Multiflora Amaryllis sind bekannt für ihre Vielzahl an Blüten. Aus einer einzelnen Zwiebel erwächst nicht nur ein Blütenstiel, sondern mehrere, wodurch eine üppige Blütenpracht erzeugt wird.

Beispiele für Multiflora Amaryllis:

  • ‚Red Garden‘: Leuchtend rote Blüten, die für Wärme und Leidenschaft stehen.
  • ‚Pink Garden‘: Zart rosa Blüten, die eine verspielte Atmosphäre schaffen.
  • ‚White Garden‘: Rein weiße Blüten, die Reinheit und Unschuld symbolisieren.

Diese umfangreiche Auswahl an Amaryllis-Sorten bietet für jeden Geschmack und jede Raumgröße die passende Blüte. Egal, ob Sie großblumige Eleganz, filigrane Kleinblütigkeit, exotische Formen oder eine üppige Blütenfülle bevorzugen, die Amaryllis wird Sie nicht enttäuschen.

Farbenvielfalt der Amaryllis

Amaryllis begeistert Gärtner und Pflanzenliebhaber mit einer beeindruckenden Farbpalette. Die Blüten dieser prächtigen Zwiebelpflanze reichen von leuchtendem Rot und reinem Weiß bis hin zu zarten Rosa- und kräftigen Gelbtönen. Auch exotische Farben wie Grün und mehrfarbige Varianten sind Teil der beeindruckenden Farbpalette.

Farbvarianten im Überblick

Die Blüten der Amaryllis sind in vielfältigen Farben erhältlich, die jedes Zuhause verschönern können. Hier eine Übersicht über die gebräuchlichsten Farben und einige repräsentative Sorten:

Rot:

  • Ausdrucksstarke Sorten in Rot sind besonders beliebt und verleihen jedem Raum eine warme, einladende Atmosphäre.

Weiß:

  • Weiße Amaryllis-Sorten strahlen Eleganz aus und eignen sich besonders gut für festliche Anlässe.

Rosa:

  • Diese Farbvariante bringt mit ihren romantischen Tönen eine verspielte Note in Ihr Zuhause.

Orange:

  • Orangefarbene Sorten wirken lebhaft und sorgen für fröhliche Kontraste.

Gelb:

  • Gelbe Amaryllis-Sorten bringen einen Hauch von Sonnenschein in Ihr Interieur.

Grün:

  • Grüne Amaryllen haben eine beruhigende Wirkung und fügen sich harmonisch in naturnahe Dekorationen ein.

Besondere Blütenformen und Muster

Neben den verschiedenen Farben gibt es auch Amaryllis-Sorten mit einzigartigen Blütenformen und Mustern. Diese Besonderheiten sorgen für zusätzliche visuelle Reize:

Einfarbig und mehrfarbig:

  • Während einfarbige Sorten durch ihre Schlichtheit bestechen, sind mehrfarbige und gestreifte Varianten wahre Hingucker.

Gefüllte Blüten:

  • Sorten mit gefüllten Blüten bieten eine beeindruckende Tiefenwirkung und Textur.

Exotische Formen:

  • Cybister-Amaryllen und andere exotische Hybriden zeichnen sich durch ihre außergewöhnlichen Blütenblätter und Farbkombinationen aus.

Diese Vielfalt an Farben und Mustern macht es leicht, eine Sorte zu finden, die perfekt zu Ihrer Einrichtung und Ihrem Geschmack passt. Mit der richtigen Pflege können Sie jedes Jahr aufs Neue die farbenfrohen Blüten dieser beeindruckenden Pflanze genießen.

Bilder: olga_d / iStockphoto