Die besten Methoden, um Algen aus dem Teich zu entfernen

Wenn der gepflegte Teich plötzlich von Algen überwuchert wird, sollten die Ursachen dafür ergründet werden. Bei der Bekämpfung können unterschiedliche Mittel eingesetzt werden, welche die Beseitigung des Problems beschleunigen können. Das Entfernen der Algen im Teich sollte gründlich ausgeführt werden.

algen-im-teich-entfernen
Lose Algen können per Hand entfernt werden

Wie können Algen gründlich aus dem Teich entfernt werden?

Können erste Anzeichen für eine Algenbildung erkannt werden, sollte schnell gehandelt werden. Die folgenden Reinigungsschritte sind maßgeblich für die Beseitigung des Gewächses verantwortlich:

  1. Messen Sie zuerst den pH-Wert des Teichwassers.
  2. Fischen Sie im Anschluss alle abgestorbenen Pflanzenreste und sonstige Verschmutzungen aus dem Wasser.
  3. Lösen Sie die Algen mit einer weichen Bürste von den Teichwänden und dem Boden. Entfernen Sie auch die Algen von den Steinen im Teich.
  4. Nutzen Sie einen ökologischen Algenblocker.
  5. Schalten Sie die Teichpumpe für einen Zeitraum von mindestens 24 Stunden ein.

Lesen Sie auch

Können Algen dauerhaft aus dem Teich entfernt werden?

Eine dauerhafte Beseitigung von Algen im Teich kann leider nicht garantiert werden. Es können jedoch Vorbeugungsmaßnahmen ergriffen werden, welche die Ausbreitung weitestgehend eindämmen. Achten Sie bereits vor der Errichtung des Teichs auf eine ausreichende Beschattung des Teichs. Algen breiten sich bei regelmäßiger Belichtung besonders schnell aus. Sorgen Sie zudem für Teichpflanzen gegen Algen und verzichten Sie auf Erde im Teich. Eine weitere wichtige Maßnahme ist die Reinigung des Wassers. Entfernen Sie jegliche Verschmutzung, um eine Veränderung der Teichwasserqualität auszuschließen.

Warum sollten Algen unbedingt aus dem Teich entfernt werden?

Treten Algen in einem Miniteich oder auch in einem Koiteich auf, sollten diese zügig entfernt werden. Dieses Gewächs vermehrt sich rasend schnell und führt zu einer Beeinträchtigung des Teichwassers. Algen sind zwar nicht gefährlich, sollten jedoch an einer unkontrollierten Ausbreitung gehindert werden. Diese verschwinden schließlich nicht von selbst und überwuchern schlussendlich die gesamte Anlage. Algen sollten daher auch von Steinen im Teich entfernt werden, um ein wiederholtes Auftreten zu verhindern. Vergewissern Sie sich zudem, dass alle Algen von der Teichfolie entfernt werden.

Tipp

Algen mit Essig aus dem Teich entfernen

Um Algen schonend zu entfernen, müssen keine chemischen Hilfsmittel zum Einsatz kommen. Hierbei können schonende Hausmittel schließlich besonders hilfreich sein. Essig gilt als besonders gründlich und wird daher besonders oft verwendet. Die Nutzung dieses natürlichen Algenvernichters ist zudem überaus einfach. Dafür benötigen Sie etwa einen Liter handelsüblichen Essig für zehn Kubikmeter Wasser. Diesen müssen Sie lediglich unter das Teichwasser mischen.

Text: Isabella Taller