Albuca spiralis – ist die südafrikanische Pflanze giftig?

Für uns Europäer ist Albuca spiralis mit ihren Korkenzieherblättern ein ungewohnter Anblick. Auch sonst ist über diese Pflanze hierzulande noch wenig bekannt. Die Frage nach der Giftigkeit wird bei jeder Pflanze jedoch zu Recht gestellt. Wie kann sie hier beantwortet werden?

albuca-spiralis-giftig
Möglicherweise enthält die Albuca spiralis Giftstoffe

Spärliche Informationen

Zur Giftigkeit dieser Pflanze ist im Internet wenig zu finden. Auch Onlineshops, die diese Pflanze im Angebot haben, lassen in ihren Beschreibungen diese Frage unbeantwortet. Nur vereinzelt wird von Giftigkeit geschrieben. Dabei geht es aber vorrangig um die Eignung dieser Pflanze für einen Tierhaushalt.

Vorsicht walten lassen

Mit giftigen Stoffen einer Pflanze ist nicht zu spaßen. Wenn nicht eindeutig belegt ist, dass ein Gewächs harmlos ist, sollte im Umgang mit ihm Vorsicht das oberste Gebot sein. Das deutet darauf hin, dass in der Albuca spiralis Giftstoffe sind:

  • gelegentliche Erwähnung als giftig
  • ihre Zugehörigkeit zur Hyazinthenfamilie

Tipp

Da Hyazinthen nicht nur für Tiere, sondern auch für Menschen giftig sind, sollten Sie auch bei diesem Gewächs vorbeugend von einer ähnlichen Gefährdung ausgehen.

Text: Daniela Freudenberg
Artikelbild: Natalia van D/Shutterstock