Sind Usambaraveilchen giftig oder nicht?

Hübsch anzusehen sind sie ja schon, die Usambaraveilchen. Doch sind sie vollkommen ungefährlich? Können Sie bedenkenlos an ihrem Standort stehen gelassen werden oder sind sie giftig?

Saintpaulia giftig
Das Usambaraveilchen ist schwach giftig
Früher Artikel Wie lassen sich Usambaraveilchen vermehren? Nächster Artikel Usambaraveilchen umtopfen – alle Jahre wieder

Für den Einen giftig, für den Anderen ungiftig

Für Erwachsene ist der Verzehr von Usambaraveilchen unschädlich. Sie enthalten keine giftigen Bestandteile. Doch Kleinkinder und Katzen sollten sich vor ihnen in Acht nehmen. Vor allem vorgezogene Usambaraveilchen sind häufig mit Pestiziden und Fungiziden belastet. Sie sollten nicht gegessen werden.

Wer lediglich mit den Pflanzenteilen in Berührung kommt wie beispielsweise beim Umtopfen, hat nichts zu befürchten. Doch ein zu hoher Verzehr von Usambaraveilchen kann sich bei empfindlichen Menschen in folgenden Symptomen äußeren:

  • Übelkeit
  • Kopfschmerzen
  • Bauchschmerzen
  • Erbrechen

Tipps & Tricks

Unterziehen Sie Ihr Usambaraveilchen einem regelmäßigen Kontrollblick! Manchmal fallen Blätter oder Blüten ab und landen auf dem Boden. Dort sind sie problemlos für Katzen und Kleinkinder erreichbar.

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.