Warum hat der Ahorn weiße Flecken?

Sie haben weiße Flecken an den Blättern Ihres Ahorns beobachtet? Dann könnte der Baum vom Mehltau befallen worden sein. Hier erfahren Sie, wie Sie diese Krankheit erkennen und dem betroffenen Baum helfen.

ahorn-weisse-flecken
Weiße Flecken auf dem Ahorn deuten auf einen Mehltaubefall hin

Sind weiße Flecken am Ahorn ein Zeichen von Mehltau?

Beim Mehltau wird die Blattoberseite von großen, mehligen weißen Flecken überzogen. Es handelt sich in diesem Fall um eine Krankheit, die von einem Pilz verursacht wird. Dieser kann den Ahorn empfindlich schädigen. Die Farbe der Mehltauflecken bewegt sich zwischen Weiß und Grau. Wenn Sie bei einem Befall nicht einschreiten, wird der Pilz sich immer stärker ausbreiten und das Laub des Ahorns abfallen.

Lesen Sie auch

Wie entferne ich die weißen Flecken vom Ahorn?

Schneiden Sie alle Blätter mit weißen Flecken vom Ahorn und behandeln Sie den Baum mit einer Milch-Wasser-Mischung. Sammeln Sie nach dem Schnitt auch infiziertes Laub ein, das unter dem Ahorn liegt und bereits von diesem abgefallen ist. Verbrennen Sie dieses mit dem Schnittgut oder entsorgen Sie es in einem geschlossenen Müll. Anschließend behandeln Sie den Ahorn mit folgendem Hausmittel:

  1. 125 ml Frischmilch mit 1 Liter abgekochtem Wasser mischen.
  2. 1 TL Spülmittel beifügen.
  3. Abkühlen lassen und in Sprühflasche füllen.
  4. Blattoberseite und Unterseite besprühen.

Wie beuge ich weißen Flecken am Ahorn vor?

Weiße Flecken am Ahorn können Sie vermeiden, wenn Sie den passenden Standort auswählen oder den Ahorn vorbeugend mit Milchwasser besprühen. Vor allem das passende Maß an Feuchtigkeit beugt Mehltau vor. Wenn es weder zu trocken noch zu feucht ist, kann sich der Pilz meist nicht besonders gut ausbreiten. Auch gegenüber Schädlingen zeigt sich ein Ahorn an einem passenden Standort weit weniger anfällig.

Tipp

Schnelle Reaktion zahlt sich aus!

In der Regel müssen Sie die Milchwasser-Mischung nur zwei bis drei Tage aussprühen. Wenn Sie schnell reagieren, ist ein Ahorn mit weißen Flecken den lästigen Pilz also schnell wieder los. Auch kleine Bäumchen werden bisweilen vom Pilz befallen. Behalten Sie deren Blätter im Blick, wenn Sie sich auch im Herbst noch am schönen Laub erfreuen möchten.

Text: Ben Matthiesen
Artikelbild: Daniel Beckemeier/Shutterstock