Der Zylinderputzerbaum in Augenschein genommen

Der Zylinderputzerbaum, der in den Mittelmeerregionen häufig anzutreffen ist, zieht Blicke rasch auf sich und weckt Begeisterung. Da bleibt es nicht aus, dass die Lust aufkommt, diese Pflanze auch Zuhause in den Garten zu holen.

Zylinderputzer als Baum
Ein Zylinderputzerbaum kann bis zu sieben Meter hoch werden

Ein perfekter Solitär

Obwohl diese Pflanze ursprünglich aus Australien stammt und viel Licht und Wärme braucht, kann sie auch hierzulande gedeihen. Mit ihren auffälligen Blüten, ihrem immergrünen Laub und ihrer ausladenden Krone wird sie zum perfekten Solitär.

Lesen Sie auch

Äußere Merkmale, die bestechen

Die Blütezeit dauert vom Frühling bis zum Sommer an. Dabei präsentieren sich leuchtend rote Blüten, die entfernt an Flaschenbürsten erinnern und dem Zylinderputzerbaum seinen Namen einbrachten. Die langen Staubfäden, die zahlreich in alle Himmelsrichtungen zeigen, sind das gestaltende Element überhaupt. Ihre rote Farbe erzeugt einen unübersehbaren Komplementärkontrast zum Laub.

Hier weitere Fakten über diesen Baum, die man kennen sollte:

  • Wuchshöhe: 2 bis 7 m
  • Krone mit Durchmesser von bis zu 3 m
  • hellbraune, raue Rinde
  • länglich-ovale, immergrüne, leicht pelzige Blätter

Regelmäßig schneiden, steht im Vordergrund

Im Gegensatz zum Zylinderputzerstrauch benötigt der Zylinderputzerbaum mehr Schnittpflege, um sein Erscheinungsbild zu bewahren. Wenn Sie den Baum selbst aus einem Strauch ziehen wollen, müssen Sie in den ersten drei Jahren regelmäßig Äste entfernen, um einen Stamm zu erhalten. Kreieren Sie eine schön ausladende Krone!

Keine Pflanze für die hiesigen Winter

Pflanzen Sie den Zylinderputzerbaum nicht aus! Er übersteht die Winter in unseren Breiten nicht. Selbst mit einer guten Abdeckung aus Laub und Reisig erfriert er, wenn die Temperaturen unter -5 °C fallen. Pflanzen Sie dieses Gewächs daher nur in den Kübel, so dass Sie es im Winter reinstellen können!

Ein ideales Überwinterungsquartier für den Zylinderputzerbaum findet sich beispielsweise im Wintergarten. Die Temperatur sollte zwischen 5 und 10 °C liegen, um das Wachstum der Pflanze zu stoppen. Passen Sie auf, dass die Pflanze keinen Spinnmilben oder Blattläusen zum Opfer fällt!

Tipps

Dieses bis zu 7 m hoch wachsende Gewächs im Winter drinnen unterzubringen, kann zu einer großen Herausforderung werden. Überlegen Sie sich daher vorher genau, ob die Raumhöhe bei Ihnen Zuhause für den Zylinderputzerbaum ausreicht!

Text: Anika Gütt
Social Media Manager

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.