4 Gründe, warum man den Zylinderputzer schneiden sollte

Es macht keinen großen Unterschied, ob der Zylinderputzer im Kübel wächst oder im Freiland steht - einen Schnitt braucht er auf jeden Fall. Das regelmäßige Schneiden verhindert ein Verkahlen, bewahrt einen kompakten Wuchs, regt die Verzweigung der Triebe an und stellt die Blüte in jedem Jahr sicher.

Zylinderputzer Rückschnitt
Ein professioneller Rückschnitt fördert das Blütenwachstum des Zylinderputzers
Früher Artikel Die wichtigsten Aspekte in der Pflege von Callistemon Nächster Artikel Trockene Blätter am Zylinderputzer – (k)ein Normalzustand

Nach der Blüte zurückschneiden

Der wichtigste Schnitt erfolgt direkt nach der Blüte. Hierbei werden die Zweige leicht zurückgeschnitten:

  • fördert den Austrieb neuer Blüten
  • forciert kompakten Wuchs und gute Verzweigung
  • wenig ins alte Holz schneiden
  • Nebeneffekt: Nachblüte im Spätsommer
  • unterhalb der verwelkten Blütenstände schneiden
  • alle verblühten Triebenden entfernen

Lesen Sie auch

Nehmen Sie diesen Schnitt nicht erst im Frühjahr vor! Dann würden Sie die Blütenknospen entfernen und der Zylinderputzer wird im selben Jahr nicht blühen.

Regelmäßig auslichten lohnt sich

Weiterhin ans Herz zu legen ist ein regelmäßiger Auslichtungsschnitt. Im Idealfall gönnen Sie Ihrem Zylinderputzer solch einen Schnitt jedes Jahr. Vor dem Überwintern im Herbst ist ein passender Zeitpunkt gekommen, um die Pflanze in Form zu bringen.

Schneiden, um Stecklinge zu gewinnen

Auch zur Vermehrung von Callistemon kann ein Schnitt sinnvoll sein. Zum Gewinnen von Stecklingen braucht man grüne oder halbverholzte Triebe. Im Frühjahr schneiden Sie die Stecklinge ab.

So geht’s:

  • 10 cm lange, blütenlose Triebe abschneiden
  • untere Blätter entfernen
  • in Anzuchterde in Topf mit Mindestdurchmesser von 7 cm stecken
  • zum Bewurzeln an hellen, 18 bis 20 °C warmen Platz stellen
  • Erde feucht halten
  • Dauer der Bewurzelung: 4 bis 6 Wochen

Ein starker Rückschnitt wird im Alter vertragen

Manchmal kann ein stärkerer Rückschnitt angebracht sein. Wenn Callistemon zunehmend Alterungserscheinungen aufweist (z. B. viele trockene Blätter) oder zu groß geworden ist, hilft eine ‘Radikalfrisur’. Der beste Zeitpunkt ist im Frühjahr. Doch beachten Sie, dass Sie jüngere Exemplare nicht mit diesem kräftezehrenden Schnitt belasten. Ältere Pflanzen vertragen diese Prozedur in der Regel gut.

Tipps

Da diese Pflanze immergrün ist, kann das Schneiden etwas kompliziert sein (durch das Laub schwieriger Einblick in den Wuchs der Triebe). Gehen Sie daher lieber vorsichtig und mit Bedacht vor!

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.