Was steckt dahinter, wenn der Zylinderputzer nicht blüht?

Seine Blüten sind für viele Gärtner und Liebhaber der Hauptgrund, warum sie ihn sich zulegen. Mit ihrer Farbe, ihrer Leuchtkraft und ihren filigranen Staubfäden sind sie nicht zu übersehen. Da ist der Ärger groß, wenn die Blüten nicht erscheinen. Was kann dahinterstecken?

Zylinderputzer ohne Blüten
Ein falscher Rückschnitt kann der Grund dafür sein, dass der Zylinderputzer nicht blüht

Häufigste Ursache: Fehlerhafter Rückschnitt

Der Zylinderputzer bildet seine Blütenanlagen schon im Vorjahr aus. Das heißt, die Blütenknospen befinden sich am einjährigen Holz. Wer die Pflanze im Herbst oder Frühjahr schneidet, entfernt damit automatisch die Blütenanlagen für das nächste Jahr.

Wie es richtig geht

Nach der Blüte wird der Zylinderputzerstrauch bzw. -baum im Sommer leicht gestutzt. Dazu setzen Sie mit der Gartenschere unterhalb der alten Blütenstände an. Achten Sie darauf, wenig ins alte Holz zu schneiden. Das mag der Zylinderputzer nicht. Nach diesem Stutzschnitt erfolgt im Spätsommer oftmals noch eine Nachblüte.

Zweithäufigste Ursache: Das Überwintern ist schief gelaufen

Die zweithäufigste Ursache, weshalb der Zylinderputzer nicht blüht, ist, dass er keine Ruhezeit erhalten hat. Diese tropische und immergrüne Pflanze braucht eine Ruhephase von mindestens 3 Monaten. Hierzulande ist es empfehlenswert, diese Ruhephase auf die Winterzeit zu legen.

Der Zylinderputzer wird hereingestellt. Er kommt an einen kühlen, aber hellen Platz. Im warmen Wohnzimmer ist kein geeigneter Standort zum Überwintern für ihn. Dort kann er keine neuen Kräfte sammeln, da er durch die Wärme zum Wachsen angetrieben wird.

Falsche Pflege in der Winterzeit

Neben der fehlenden Ruhephase kann es an einer falschen Pflege während der Winterzeit liegen, dass der Zylinderputzer im Frühling nicht blüht. Er sollte zu seiner Ruhephase nicht gedüngt werden. Das Gießen ist wichtig, da sein immergrünes Laub Wasser verdunstet.

Weitere Gründe für einen Blütenausfall

Doch es gibt noch einige weitere Gründe, weshalb sich Ihr Zylinderputzer blühfaul zeigt. Hier eine Auswahl:

  • Erfrierungen (Falsch überwintert?)
  • zu dunkler Standort (braucht viel Sonne)
  • zu kühle Temperaturen (Zu früh nach draußen gestellt?)
  • Nährstoffmangel (ist ein Starkzehrer)
  • Wassermangel (braucht feuchte Erde)
  • Schädlingsbefall

Tipps

Der Zylinderputzer blüht bei einer guten Pflege mehrmals im Jahr und zwar in Schüben. Er kann bis zu 3 mal jährlich erblühen!

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.