Zergbambus überwintern
Zwergbambus im Kübel sollte besser im Warmen überwintert werden

Inwiefern ist der Zwergbambus winterhart?

Es muss nicht immer die XXL-Ausgabe eines Bambus sein. Auch der Zwergbambus, der durchschnittlich 50 bis 80 cm hoch wächst, besticht mit seinem Äußeren. Doch wie sieht es zur Winterzeit aus? Setzt ihm Frost zu?

Ausgepflanzte Exemplare sind gut winterhart

Ein ausgepflanzter Zwergbambus ist hierzulande gut winterhart. Je nach Sorte verträgt er Temperaturen bis -20 °C. Manche Sorten sind etwas empfindlicher. Ihre Winterhärte beläuft sich auf -10 bis -15 °C.

Eine Ausnahme ist der Zwergbambus Pleioblastus viridistriatus. Er stammt aus Nord-Japan und besticht mit seiner enormen Winterhärte von -24 °C! Ihn können Sie unbesorgt den Winter über draußen lassen und zwar ohne Schutz.

Unter gewissen Umständen lieber schützen

Doch manchmal ist ein Winterschutz kein Fehler beispielsweise wenn:

  • die Temperaturen unter -10 °C fallen
  • der Standort in einer ungeschützten Lage liegt
  • Kahlfrost herrscht
  • es sich um frisch gepflanzte, junge Exemplare handelt
  • der Zwergbambus im Kübel steht

Als Winterschutz genügt es, wenn Sie etwas Reisig über die Wurzeln des Zwergbambus legen. Von einer schützenden Laub oder Kompostschicht ist eher abzuraten, da der Luftdurchzug dort eher schlecht ist.

Als Vorbereitung auf die Winterzeit gibt es nichts zu beachten. Sie sollten den Zwergbambus keinesfalls im Herbst zurückschneiden! Die Halme dienen der Pflanze als Schutz vor Nässe, was im Winter keine Seltenheit ist (z. B. durch schmelzenden Schnee). Sobald der Winterschutz nicht mehr nötig ist, sollten Sie ihn entfernen, um mögliche Fäulnis zu verhindern.

Zwergbambus im Kübel schützen oder einquartieren

Ein Zwergbambus im Kübel muss im Winter entweder geschützt draußen stehen oder reingestellt werden. Für eine Indoor-Überwinterung sind helle Standorte von Nöten. Gut geeignet ist beispielsweise ein Wintergarten mit Temperaturen von 3 bis 10 °C.

Alternativ lassen sich die Kübelpflanzen draußen durch den Winter bringen, indem sie geschützt werden und zwar so:

  • Kübel mit Vlies oder Jute umspannen
  • Kübel auf einen Holz- oder Styroporblock stellen
  • Standort an die geschützte Hauswand verlegen
  • hin und wieder leicht gießen
  • nicht düngen
  • vor direkter Sonne bewahren (sonst drohen Verbrennungen)

Tipps

Gegebenenfalls können im Winter einzelne Halme zurückfrieren. Doch das ist kein Grund zur Beunruhigung. Sie können die erfrorenen Partien im Frühjahr herausschneiden.

Text: Anika Gütt

Beiträge aus dem Forum

  1. palmfarn
    Palmlilien
    palmfarn
    Balkon & Terrasse
    Anrworten: 1