Zitronen

Zitronen lagern: So bleiben sie frisch und aromatisch

Artikel zitieren

Frische Zitronen bereichern nicht nur kulinarische Kreationen, sondern finden auch in Hausmitteln und Reinigungslösungen Verwendung. Doch wie lassen sich die Früchte optimal lagern, um ihre Frische und ihr Aroma möglichst lange zu bewahren? Dieser Artikel bietet praktische Tipps und Methoden zur Lagerung ganzer, angeschnittener und ausgepresster Zitronen sowie ihrer Schalen.

zitronen-lagern
Zitronen sollten in einem offenen Korb aufbewahrt werden

Lagerung ganzer Zitronen

Um die Frische und das Aroma Ihrer Zitronen über einen längeren Zeitraum zu gewährleisten, sollten Sie auf optimale Lagerbedingungen achten. Unversehrte Zitronen behalten ihre Qualität am besten in einer kühlen und dunklen Umgebung.

Hier finden Sie einige bewährte Methoden:

  • Lagerung bei Zimmertemperatur: Wenn Sie die Zitronen innerhalb einer Woche verbrauchen möchten, können Sie sie bei Zimmertemperatur aufbewahren. Wählen Sie dazu einen kühlen, dunklen Ort, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist.
  • Lagerung im Kühlschrank: Für eine längere Haltbarkeit empfiehlt sich die Lagerung im Gemüsefach des Kühlschranks. Dort bleiben die Zitronen bis zu vier Wochen frisch. Sollten Sie die Zitronen jedoch zeitnah verwenden wollen, ist eine Lagerung außerhalb des Kühlschranks empfehlenswert, um einen Geschmacksverlust zu vermeiden.
  • Lagerung im Wasserbad: Eine besonders effektive Methode zur Verlängerung der Haltbarkeit ist die Lagerung in einem Wasserbad. Legen Sie die Zitronen dazu in ein verschließbares Gefäß und bedecken Sie sie vollständig mit Wasser. Achten Sie darauf, das Wasser alle zwei bis drei Tage zu wechseln, um die Frische und Hygiene zu gewährleisten.

Um Schimmelbildung und vorzeitiges Verderben zu vermeiden, sollten Sie die Zitronen mit etwas Abstand zueinander lagern und regelmäßig auf Anzeichen von Schimmel oder weichen Stellen kontrollieren. Entfernen Sie verdorbene Früchte umgehend, um ein Übergreifen auf gesunde Zitronen zu verhindern. Vermeiden Sie zudem die Lagerung in der Nähe von ethylenproduzierenden Obstsorten wie Äpfeln oder Tomaten. Diese können den Reifeprozess beschleunigen und somit das Verderben der Zitronen begünstigen.

Mit einer sorgfältigen Auswahl beim Einkauf und der Beachtung dieser Lagerungshinweise können Sie die Haltbarkeit Ihrer Zitronen effektiv verlängern und ihren frischen, sauren Geschmack bewahren.

Lagerung angeschnittener Zitronen

Um angeschnittene Zitronen möglichst lange frisch zu halten, empfiehlt sich die Lagerung im Kühlschrank. Hierfür stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Abdecken der Schnittfläche: Decken Sie die Schnittfläche mit Frischhaltefolie ab, um die Feuchtigkeit zu bewahren und ein Austrocknen zu verhindern. So bleiben die Zitronen etwa sechs bis sieben Tage frisch.
  • Lagerung im Wasserglas: Legen Sie die angeschnittene Zitrone in ein Glas mit Wasser und stellen Sie es in den Kühlschrank. Wechseln Sie das Wasser täglich, um die Frische der Zitrone zu gewährleisten. Diese Methode kann die Haltbarkeit auf mehrere Wochen verlängern.
  • Einlegen in Essig oder Zucker: Alternativ können Sie die angeschnittene Zitrone mit der Schnittfläche nach unten in etwas Essig oder Zucker legen. Auch dies bewahrt die Feuchtigkeit und schützt die Zitrone vor dem Austrocknen.
  • Lagerung mit der Schnittfläche nach oben: Eine einfache Methode ist die Lagerung der angeschnittenen Zitrone mit der Schnittfläche nach oben im Kühlschrank. Die Luftfeuchtigkeit im Kühlschrank lässt eine schützende Haut entstehen, die das Austrocknen verhindert.

Lagerung von Zitronensaft

Frisch gepresster Zitronensaft behält seine Frische und sein charakteristisches Aroma am besten, wenn er korrekt gelagert wird. Beachten Sie hierzu folgende Schritte:

  1. Kühlen: Bewahren Sie frisch gepressten Zitronensaft stets in einem fest verschlossenen Gefäß im Kühlschrank auf. So bleibt er für ein bis zwei Tage frisch und aromatisch.
  2. Einfrieren: Für eine längere Haltbarkeit können Sie den Zitronensaft einfrieren. Hierfür eignen sich kleine, verschließbare Gläser oder Eiswürfelbehälter. In gefrorenem Zustand behält der Zitronensaft seine Qualität für mindestens sechs Monate.
  3. Portionsweise einfrieren: Das Einfrieren des Saftes in Eiswürfelbehältern ermöglicht Ihnen die Entnahme von portionsweisen Mengen, je nach Bedarf.
  4. Verwendung von kleinen Gläsern: Falls Sie den Zitronensaft als Ganzes verwenden möchten, empfiehlt es sich, ihn in kleinen Gläsern einzufrieren. Dies erleichtert die Lagerung und Organisation im Gefrierfach sowie die spätere Verwendung.

Durch die Beachtung dieser Schritte stellen Sie sicher, dass der frische Zitronensaft seine Qualität über einen längeren Zeitraum behält und für eine Vielzahl von Anwendungen bereitsteht – sei es für erfrischende Getränke, zum Kochen oder für hausgemachte Reinigungsmittel.

Lagerung von Zitronenschalen

Lagerung von Zitronenschalen

Geriebene Zitronenschalen geben Desserts und Gerichten einen intensiven Zitrusgeschmack

Geriebene Zitronenschalen verleihen zahlreichen Gerichten und Süßspeisen ihren aromatischen Zitrusgeschmack. Nachfolgend finden Sie Methoden, um die Haltbarkeit dieser wertvollen Zutat zu maximieren:

  • Einfrieren: Frieren Sie frisch geriebene Schalen von Bio-Zitronen in einem luftdichten Behälter oder einem Gefrierbeutel ein. So bleiben sie über Monate hinweg aromatisch und einsatzbereit für die Verwendung in Backwaren oder zur Aromatisierung von Zucker.
  • Lufttrocknen: Für die Lagerung bei Zimmertemperatur können Sie die Zitronenschalen lufttrocknen. Verteilen Sie die Schalen nach dem Reiben gleichmäßig auf einem Backpapier und lassen Sie sie an einem trockenen, dunklen Ort vollständig trocknen. Anschließend können Sie sie in einem luftdichten Behälter aufbewahren.
  • Zitronenzucker herstellen: Vermengen Sie den geriebenen Zitronenabrieb mit Zucker, um ihn haltbar zu machen. Das Verhältnis können Sie je nach Geschmack wählen. Bewahren Sie den Zitronenzucker in einem luftdichten Gefäß auf, um sein Aroma zu erhalten.

Mit diesen Methoden holen Sie das Maximum aus jeder Zitrone heraus, ohne dass die Schalen verderben oder ihr Aroma verlieren.

Lagerung im Wasserbad

Die Lagerung im Wasserbad ermöglicht eine wochenlange Haltbarkeit Ihrer Zitronen. Hierfür benötigen Sie lediglich ein großes Glas und Leitungswasser. Beachten Sie die folgenden Schritte:

  1. Wählen Sie ein großes Glas mit einer weiten Öffnung, beispielsweise ein Einmachglas, um die Zitronen bequem hineinzulegen und später zu entnehmen.
  2. Legen Sie die sauberen Zitronen in das Glas und füllen Sie es mit frischem Leitungswasser auf, bis alle Früchte vollständig bedeckt sind.
  3. Verschließen Sie das Glas, um eine Kontamination zu vermeiden, und stellen Sie es an einem kühlen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung auf.
  4. Wechseln Sie das Wasser alle zwei bis drei Tage, um Hygiene und Frische der Zitronen zu gewährleisten.

Das regelmäßige Wechseln des Wassers, die Verwendung eines verschließbaren Gefäßes und die Positionierung an einem kühlen, sonnengeschützten Ort sind zentral für diese Methode. Durch die Lagerung im Wasserbad bleibt die Schale der Zitronen frei von Schimmel und die Früchte bewahren ihre Feuchtigkeit, was zu einer verlängerten Haltbarkeit führt.

Faktoren, die die Haltbarkeit beeinflussen

Faktoren, die die Haltbarkeit beeinflussen

Die richtige Lagerungstemperatur ist entscheidend für die Haltbarkeit der Zitronen

Mehrere Faktoren spielen eine entscheidende Rolle für die Haltbarkeit von Zitronen:

  • Temperatur: Die optimale Lagertemperatur liegt zwischen 10 und 15 Grad Celsius. Temperaturen außerhalb dieses Bereichs können die Haltbarkeit beeinträchtigen.
  • Luftfeuchtigkeit: Zitronen benötigen ein feuchtes, aber nicht zu nasses Umfeld, um Austrocknung zu vermeiden und gleichzeitig Schimmelbildung zu verhindern.
  • Lichtexposition: Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung oder starkes künstliches Licht, da diese den Alterungsprozess der Zitronen beschleunigen können.
  • Ethylengas: Die Lagerung in der Nähe von ethylenproduzierenden Früchten wie Äpfeln, Bananen oder Tomaten kann den Reifeprozess der Zitronen beschleunigen und zu einem schnelleren Verderb führen.
  • Abstand: Lassen Sie zwischen den Zitronen ausreichend Platz, um die Ausbreitung von Schimmel oder das Übergreifen von Fäule zu verhindern.

Indem Sie diese Faktoren berücksichtigen, können Sie die Frische und Qualität Ihrer Zitronen über einen längeren Zeitraum erhalten.

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

Bilder: NatalyP / Shutterstock