Limetten lagern – so bewahren Sie die Zitrusfrüchte richtig auf

Limetten sind kleine Zitrusfrüchte und reich an Vitamin C sowie vor allem Kalzium, Kalium und Phosphor. Obwohl die natürliche Kälteempfindlichkeit klar dagegen spricht, berichten viele Hobbygärtner und -köche von positiven Resultaten hinsichtlich der Aufbewahrung im Kühlschrank. In unserem Ratgeber stellen wir Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten vor, Limetten zu lagern.

limetten-lagern
Limetten können im Kühlschrank aufbewahrt werden

Beste Lagerungsbedingungen für Limetten

Im Idealfall bewahren Sie Limetten an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort auf – etwa im Keller, in einer Speisekammer oder auf dem Dachboden. Die Zitrusfrüchte bleiben dann circa zwei bis drei Wochen frisch. Temperaturen zwischen fünf und zehn Grad Celsius sind optimal.

Tipps

Bei Zimmertemperatur halten sich Limetten immerhin bis zu fünf Tage. Werden sie zu warm gelagert, trocknen sie allerdings zügig aus.

Limetten im Kühlschrank aufbewahren?

Obwohl Limetten sehr kälteempfindlich sind, gibt es eine Möglichkeit, die Zitrusfrüchte im Kühlschrank zu lagern. So geht’s:

  1. Legen Sie ein Stück Küchenkrepp in ein Einmachglas.
  2. Befördern Sie dann eine Limette auf das Papier.
  3. Verschließen Sie das Einmachglas fest.
  4. Stellen Sie das Glas auf die unterste Ablage im Kühlschrank.

So bleibt die Limette praktischen Erfahrungen zufolge mehrere Wochen frisch. Achten Sie darauf, dass der Kühlschrank nicht kälter als etwa fünf Grad Celsius ist.

Tipps

Auch eine aufgeschnittene Limette können Sie so aufbewahren. Allerdings sollten Sie diese dann innerhalb weniger Tage verwenden.

Limetten für lange Haltbarkeit einfrieren

Haben Sie einen sehr großen Vorrat an Limetten, den Sie monatelang aufbewahren wollen? Dann empfiehlt es sich, die Zitrusfrüchte einzufrieren.

Allgemeine Tipps zur Lagerung von Limetten

Limetten werden wie andere Zitrusfrüchte auch immer komplett reif geerntet – das heißt, sie reifen nicht wie Äpfel oder Bananen nach. Dies verlängert ihre Haltbarkeit. Bewahren Sie Limetten stets getrennt von nachreifenden Obst- und Gemüsesorten auf, denn Letztere sondern das Reifegas Ethylen ab, das die Zitrusfrüchte viel schneller verderben lässt.

Wichtig ist, dass zwischen mehreren Limetten die Luft gut zirkulieren kann. Auf diese Weise vermeiden Sie Feuchtigkeit und Schimmelbildung. Legen Sie die Zitrusfrüchte am jeweiligen Aufbewahrungsort (abgesehen vom Kühlschrank) in einen Korb oder eine breite Schale mit Löchern.

Eine harte und runzelige Schale zeigt an, dass Sie die Limette sofort verbrauchen sollten, da sie sonst zu schimmeln anfängt. Im Inneren ist eine solche Frucht schon ziemlich trocken. Auch Limetten mit gequetschter oder anderweitig beschädigter Schale sollten Sie möglichst gleich verwenden. Achten Sie beim Kauf auf intakte Früchte!

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: photopixel/Shutterstock
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.