clementinen-lagern
Clementinen halten auch bei Zimmertemperatur recht lange

Clementinen – das sind die drei besten Lagermöglichkeiten

Die kleinen Clementinen sind in der Winterzeit besonders beliebt. In Supermärkten werden sie meist in Netzen oder Kisten angeboten, deren Inhalt gleich für mehrere Tage reicht. Damit ein Teil von ihnen nicht vorzeitig verdirbt, müssen sie richtig gelagert werden.

Mögliche Varianten für die Lagerung

Abhängig davon, wie viele Clementinen gekauft wurden bzw. wie schnell sie verzehrt werden können, bieten sich gleich drei Möglichkeiten für ihre Lagerung an:

  • Clementinen bei Raumtemperatur lagern
  • im Kühlschrank aufbewahren
  • Früchte einfrieren

Clementinen bei Raumtemperatur lagern

Sie lieben Clementinen und greifen beherzt zu? Dann müssen Sie mit der Lagerung nicht viel Aufwand treiben und können die Clementinen einfach bei Raumtemperatur lagern. Dabei sollen Sie jedoch ein paar Dinge beachten:

  • nicht in einen verschlossenen Behälter aufbewahren
  • geflochtene Körbe sind optimal
  • auch andere offene Behälter sowie Holzkisten mit Lüftungsschlitzen
  • einen kühlen Platz anbieten
  • direkte Sonneneinstrahlung meiden

Die so gelagerten Früchte haben je nach Ausgangsqualität eine Haltbarkeit von drei bis sieben Tage.

Tipps

Sehr viele Clementinen verteilen Sie am besten auf mehrere Schalen, da sie hoch aufgetürmt einen zu starken Druck auf die unteren Früchte ausüben. Einzelne Clementinen platzen auf und fangen an zu faulen und zu schimmeln.

Im Kühlschrank aufbewahren

Besonders kühle Temperaturen verhindern weitere Reifung der Clementinen, sodass sie noch länger haltbar sind. Im Kühlschrank gehören Clementinen in das Obstfach. Ist darin nicht ausreichend Platz, dürfen sie auch auf eine der Ablagen.

Da Clementinen sowieso vor dem Verzehr geschält werden, können sie ohne weitere Verpackung im Kühlschrank aufbewahrt werden. Dennoch ist eine Verpackung nützlich, um sie zusammenzuhalten und zu schützen. Zum Beispiel der Netzbeutel, in dem sie meist im Handel erhältlich sind. Keinesfalls dürfen Clementinen in einen luftdicht verschlossenen Behälter gegeben werden. Ohne ausreichende Luftzirkulationen verderben die Früchte schnell.

Im Kühlschrank kann die Haltbarkeit auf bis zu zwei Wochen ausgedehnt werden. In dieser Zeit ist es gut, regelmäßig nachzuschauen, ob einzelne Früchte verdorben sind und diese sofort auszusortieren.

Früchte einfrieren

Clementinen lassen sich auch gut einfrieren. Dafür müssen sie zunächst geschält und in einzelne Stücke zerteilt werden. Nach dem sie auf Gefrierdosen verteilt wurden, müssen sie noch mit Zuckersirup bedeckt werden. So eingefroren sind Clementinen bis zu 12 Monate lagerfähig.

Text: Daniela Freudenberg Artikelbild: ChiccoDodiFC/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Nadine
    Was ist das?
    Nadine
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 14
  2. Sarah987
    Gurkenschale
    Sarah987
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 10
  3. LilliaBella
    Werbung
    LilliaBella
    Supportforum
    Anrworten: 1